!

Erreichbarkeit bei Notfällen

Sollten Sie aus wichtigem Grund (z.B. Erkrankung) an Tagen mit Präsenzveranstaltungen/Klausuren außerhalb der Geschäftszeiten Kontakt zu uns aufnehmen wollen, senden Sie uns bitte eine E-Mail an kmm-fernstudium@hfmt-hamburg.de.

Präsenzveranstaltungen Fernstudium Add to google calendar
Fr 4th Jun
10:00
16:00
Add event to google
Grundlagen der Angewandten Kommunikationstheorie
 

Es gibt wenig, was den Menschen so sehr ausmacht und prägt, wie seine Fähigkeit zu Kommunikation. Der Workshop führt anhand ausgewählter Theorien und Modelle in das komplexe Feld menschlicher Kommunikation ein und vermittelt durch praxisbezogene Übungen und Hilfestellungen gleichzeitig anwendbare Kommunikationskompetenzen. Exemplarische Kommunikationsprobleme aus Studium und Berufskontext dienen zur gemeinsamen Reflexion und zur Entwicklung von Lösungsansätzen. (BA 2.1)


 
 
Dozent: Prof. Dr. Martin Zierold
Show in Google map
online
Fr 4th Jun
10:00
18:00
Add event to google
Qualitätsmanagement – das Geheimrezept für erfolgreiche Kulturinstitutionen am Beispiel eines Klassik Festivals
Hochkarätige Künstler:innen, perfekt zurechtgemacht und in Szene gesetzt, performen auf unglaublichem Niveau auf der Bühne. Dazu eine wundervolle Pausenatmosphäre mit prickelndem Champagner und in einer ausgelassenen, fröhlichen Gesellschaft – ein exzellentes Konzerterlebnis!
Durch den gezielten Einsatz von Maßnahmen des Qualitätsmanagements kann ein solcher Abend gezielt geplant werden und zum nachhaltigen Erfolg für die Kulturinstitution führen. Anhand der Niedersächsischen Musiktage werden die einzelnen Schritte des QM-Konzepts beschrieben. Es wird aufgezeigt, inwiefern sich durch dessen Anwendung das Festival neu ausrichten kann, um langfristig die Interessen verschiedener Stakeholder, wie Partner:innen, Publikum, Künstler:innen und des eigenen Teams gleichermaßen zu berücksichtigen. (MF 3.1)


Dozentin: Hedwig Day
Show in Google map
online
Fr 4th Jun
10:00
18:00
Add event to google
Führen ohne Führungsrolle: Chancen und Grenzen der Führung von unten und der Führung von Ehrenamtlichen
 

Klassische Vorstellungen von Führung gehen häufig von traditionell hierarchischen Modellen aus und nehmen primär Leitungspersonen an der Spitze der Hierarchie in den Blick. Dabei kommt – gerade auch in Kulturorganisationen – Führung auch in anderen Konstellationen vor: Formell gesehen „Untergebene“ führen häufig ihre Vorgesetzten (sei es durch fachliche Expertise, Gatekeeping, Zugriff auf den Kalender etc.) ebenso sehr wie umgekehrt. In Projekt-Teams sind Führungsaufgaben häufig auf mehrere Personen verteilt, ohne dass dies explizit geklärt oder gar mit formeller Führungsverantwortung verbunden wäre (sog. „distribuierte Führung“), Kolleg*innen auf gleicher Hierarchiestufe müssen bei übergreifenden Projekten gegenüber anderen Personen auf gleicher Hierarchieebene Führungsaufgaben übernehmen (sog. „laterale Führung“), hinzukommt die Führung von Ehrenamtlichen, die nochmals anderer Ansätze bedarf.

Gerade am Anfang der Berufsbiographie übernehmen Kulturmanager*innen häufig erste Führungsaufgaben ohne formelle Führungsrollen. Doch wie lassen sich diese Aufgaben meistern? Was sind die besonderen Chancen, was aber auch die Fallstricke und Risiken solcher Konstellationen? Diesen Fragen wird sich der Workshop annehmen. (BA 3.1)


 
 
Dozentin: Prof. Dr. Gesa Birnkraut
Show in Google map
online
Fr 11th Jun
9:30
17:30
Add event to google
Grundlagen Führungstraining

Die Präsenzveranstaltung ist eine Einführungsveranstaltung im Bereich „Führung und Organisation“. Sie dient dazu, den BA-Studierenden eine Einschätzung über Anforderungen an Führung in Kultur und Medien zu geben. (BA 3.1)


Dozent: Prof. Dr. Friedrich Loock

Show in Google map
online
Fr 11th Jun
10:00
18:00
Add event to google
Kulturelles Innovationsmanagement

Kulturelles Innovationsmanagement

Das Seminar behandelt verschiedene Phasen innovativer Reproduktionstechnologien (Buch, Bild, Film, Radio, Fernsehen) auf der Grundlage der Medientheorie von Marshall McLuhan und analysiert die daraus resultierenden Herausforderungen für Kulturmanager*innen im Zeitalter der Digitalisierung. (MF 2.3)


Dozent: Prof. Dr. Reinhard Flender

Show in Google map
online
Fr 11th Jun
10:00
18:00
Add event to google
Kolloquium für Bachelor und Master

Im Kolloquium werden die Themen und Inhalte der Abschlussarbeiten präsentiert und diskutiert. Außerdem wird ein individuelles Feedback zur gesamten Performance gegeben. (MF 4.2, BA 6.2)


Dozent:innen: Dr. Annett Baumast, Dipl.-Pol. Sven-Oliver Bemmé

Show in Google map
online
Sa 12th Jun
10:00
18:00
Add event to google
Agiles Projektmanagement

Die Veranstaltung thematisiert die Chancen und Potenziale sowie die Grenzen und Anforderungen „agiler“ Projektarbeit, indem Grundannahmen und Methoden bzw. Instrumente „klassischen“ Projektmanagements denen „agiler“ Projektmanagement-Arbeit gegenübergestellt werden.

Als Grundlagenseminar führt die Veranstaltung in die Funktionsweise und Anwendung „agiler“ Handlungsmodelle und Verfahren ein und klärt die hierfür erforderlichen individuellen sowie organisationalen Erfolgsvoraussetzungen. (MF 2.1)

  

Dozent: Dipl. Pol. Sven-Oliver Bemmé
Show in Google map
online
Fr 18th Jun
9:30
17:30
Add event to google
Debating Politik und Gesellschaft

Diese Präsenzveranstaltung dient dazu, gemeinsam mit den BA-Studierenden Zusammenhänge und Bedingungen in den Bereichen Kultur und Medien zu diskutieren. Im Mittelpunkt stehen dabei Erörterungen von einseitigen und wechselseitigen Abhängigkeiten mit Politik und Gesellschaft. (BA 2.2, BA 5.3)


Dozent: Prof. Dr. Friedrich Loock

Show in Google map
online
Fr 18th Jun
10:00
18:00
Add event to google
Projektentwicklung für komplexe Konzertformate im Musikfestival

Die Konzertbesucherin sitzt zur richtigen Zeit am richtigen Ort auf einem tadellosen Stuhl mit einem anschaulichen Programmheft in der Hand und erwartet vorfreudig den Aufgang der Künstler:innen auf die Bühne, hier in der Dorfscheune. Die Beschallung steht, das Licht ist stimmungsvoll gedimmt, die Heizung ist auf einen niedrigen Geräuschpegel reguliert. Sogar die Kirchenglocken nebenan wurden kurz abgestellt.

Bei einem klassischen Musikfestival, welches dezentral ein ganzes Bundesland bespielt, entstehen ganz außergewöhnliche Konzertmomente in teilweise provisorischen Spielstätten. Dies verlangt ein ganzheitliches (Voraus-)Denken der Projektmanager und exakte Kalkulation sämtlicher Unwägbarkeiten.

Das Seminar präsentiert die Bestandteile des Projektmanagements am Beispiel ausgewählter Konzertprojekte der Niedersächsischen Musiktage. (MF 2.1)


Dozentin: Hedwig Day

Show in Google map
online
Sa 19th Jun
10:00
18:00
Add event to google
Grundlagen praktisches Projektmanagement

Das Tagesseminar gibt Einblicke zu Planung, Steuerung und Bewertung von Projekten und vermittelt die entsprechenden Handwerkstechniken die auch eingeübt werden. (BA 2.3)


Dozent: Prof. Dr. Bernd Schabbing

Show in Google map
online
Fr 25th Jun
9:30
17:30
Add event to google
Presseschau und Debating in Kultur und Medien

 

Die Vielzahl an Information bedarf eines sicheren Umgangs mit Quellen und Nachrichten. Die Präsenzveranstaltung „Presseschau“ widmet sich der redaktionellen Zusammenfassung von Aussagen zu einem oder mehreren Themen bzw. zu themenbezogenen Kommentaren aus Printmedien, Fernsehen, Radio und Internet. Besser geeignet als der etablierte Begriff „Presseschau“ ist daher eigentlich der Begriff „Medienschau“.

 

Debating bedeutet „Wortstreit“, bezeichnet aber eher einen regelhaften Austausch von Pro und Contra, die abwechselnd zu Wort kommen. Jede:r Redner:in muss dabei versuchen, mit Argumenten die zugeloste Position zu be- und die der Gegenseite zu widerlegen. (MF 2.3)


Dozent: Prof. Dr. Friedrich Loock

Show in Google map
online
Fr 25th Jun
9:30
17:30
Add event to google
Kulturstrategieplanung: Nachhaltig, wirksam und partizipativ gestalten
 

Kulturstrategien, Kulturkonzeptionen, Kulturentwicklungspläne: Es gibt viele Bezeichnungen für die Entwicklung von kulturpolitischen Strategien und Richtlinien. Insbesondere Kommunen machen sich zunehmend auf den Weg, solche Strategien zu entwickeln oder neu aufzulegen.  Was sind die Erfolgsfaktoren für Kulturstrategien? Welche strategische Vorgehensweise sollte man anwenden? Wo sind Hindernisse? Diese und weitere Fragen werden in der Präsenzveranstaltung anhand von vielen Praxisbeispielen und Übungen erarbeitet. (BA 2.2)


 
Dozentin: Elke Susanne Sieber
Show in Google map
online
Fr 25th Jun
10:00
18:00
Add event to google
Musikmarketing in der Praxis: Marketingstrategieentwicklung und ihre Umsetzung für Konzert- und Opernhäuser sowie Festivals

Nicht zuletzt durch die starken Veränderungen der Produktion, Vermarktung und des Vertriebs von Musik und Musikevents durch die Neuen Medien haben sich die Geschäftsmodelle in der Musikbranche zum Teil erheblich gewandelt. Ein Beispiel ist die Phono-Industrie, die durch (illegale) Downloads stark unter Druck geraten ist. Aber auch erfolgreiche Live-Musikevents erfordern durch den starken Wettbewerb und den gesellschaftlichen Wandel heute eine sehr professionelle Vermarktung.

Das Seminar präsentiert Ansätze und Wege, Musik und Musikevents erfolgreich zielgruppenbezogen zu vermarkten für den Bereich Konzerthäuser / Opernhäuser / Festivals. Schwerpunkt liegt auf der strategischen Marketingkonzeption. (MF 2.2)


Dozent: Prof. Dr. Bernd Schabbing

Show in Google map
online
Sa 26th Jun
10:00
18:00
Add event to google
Marketing-Praxis im Theaterbereich

In der Veranstaltung sollen Gegenstand und Elemente des Marketing-Managements, Strategieoptionen und die zielgruppen- und marktrelevante Anwendung der Instrumente des Marketings in engem Bezug zur Theaterpraxis behandelt werden. (BA 4.2)


Dozent: Dominik Hübschen

Show in Google map
online
Fr 2nd Jul
9:30
17:30
Add event to google
Coaching im Kulturbetrieb: Nachhaltig, wertschätzend und lösungsorientiert
Was ist systemisches Coaching? Wie kann esfür die Personalentwicklung, für Führungsfragen oder für Veränderungsprozesseinsbesondere im Kulturbetrieb angewandt werden? Welche Personalmanagementstrategienkönnen erfolgreich durch systemisches Coaching unterstützt werden?(MF3.1 + MF 3.3)
 
Dozentin: Elke Susanne Sieber
Show in Google map
online
Fr 2nd Jul
10:00
18:00
Add event to google
Internationales Projektmanagement in der Kultur Idee – Finanzierung – Realisierung

Projektmanagementist eine vielschichtige Aufgabe:

Am Anfang steht eine Ideeoder ein Auftrag zur Umsetzung einer Idee. Bis zur erfolgreichen Umsetzungmüssen Konzepte verfasst, Budgets kalkuliert, Finanzierungsfragen geklärt,Drittmittel oder Sponsorengelder akquiriert werden, Personalplanung kalkuliertund realisiert werden – und dann muss ein Zeitplan bis zur Umsetzung und Realisierungder Projektidee erstellt werden. Auch das Marketing für das Projekt ist wichtig– sowohl für eine dauerhafte Zusammenarbeit mit Auftraggebern und Sponsoren alsauch für die Akquise neuer Projekte. Aber auch nach der Durchführung desProjektes ist eine Auswertung und Abrechnung sowie weitere Presse- undÖffentlichkeitsarbeit notwendig. Welche Punkte müssen bei internationalenProjekten besondere Beachtung finden? Auch in der Literatur gibt es wichtigeVeröffentlichung zum Thema, meistens aus dem Projektmanagement allgemein unddem IT-Bereich. (BA 2.3)
 
Dozentin: Gudrun Euler


 
Show in Google map
online
Fr 2nd Jul
10:00
18:00
Add event to google
Grundlagen Kalkulation und Kostenrechnung / Rechnungswesen für Events und Projekte in der Musik

Ein grundlegendes und praxisbezogenes Verständnisfür die wirtschafts- und unternehmensbezogenen Geldströme und derenStrukturierung, Kontrolle und Steuerung ist heute auch im Kulturmanagement-Bereicheine wichtige und notwendige Kompetenz. Das Seminar macht umsetzungsbezogen mitden Grundfunktionen und Grundbegriffen der Kalkulation und des Rechnungswesensbzw. der Kosten- und Leistungsrechnung vertraut.

Wichtig: Dieser Workshop ist kein Buchhaltungskurs.Er macht also NICHT z.B. mit der Buchung auf Konten oder der konkretenHandhabung des Betriebsabrechungsbogens vertraut, sondern es ist ein Kurs, derdas Gesamtverständnis und die Beherrschung der wesentlichen Grundbegriffe des Rechnungswesensbzw. der Kosten- und Leistungsrechnung entwickeln bzw. stärken soll. (BA 3.2  +   BA 5.2)
 
Dozent: Dr. Bernd Schabbing 
Show in Google map
online
Sa 3rd Jul
10:00
18:00
Add event to google
Expedition ins #Neuland: Praxis der digitalen Kulturkommunikation

Für den Ausspruch, dass das Internet "für uns alle Neuland" sei, erntete Angela Merkel im Jahr 2013 viel Spott in den digitalen Netzwerkmedien. Die Ausgangsthese des Workshops ist, dass diese Aussage für das Kulturmarketing allerdings auch im Jahr 2021 noch gilt. Natürlich nutzen mittlerweile die allermeisten Kultureinrichtungen digitale Kommunikationskanäle. Aber nutzen sie auch wirklich deren interaktive und partizipative Möglichkeiten? Oder sprechen sie doch nur über sich selbst? Während sie die Kanäle beherrschen und bespielen, ist die Kommunikationskultur des sog. "Mitmach-Webs" für die in der Regel angebotszentriert denkenden Kultureinrichtungen oftmals immer noch eine Herausforderung. Vor diesem Hintergrund beschäftigen wir uns anhand von Fallbeispielen und praxisorientierten Übungen mit der Frage, wie Interaktion und Co-Creation gelingen können und wie auf diese Weise eine enge Bindung zwischen Kulturakteuren und ihrem Publikum hergestellt werden kann. (BA 4.3)

 Dozent: Christian Holst
 
 
 
Show in Google map
online
Fr 9th Jul
10:00
18:00
Add event to google
Nachhaltigkeitskommunikation im Kulturbetrieb

Die Veranstaltung widmet sich der Kommunikation von Nachhaltigkeitsaktivitäten in Kulturbetrieben und legt einen besonderen Fokus auf die Nachhaltigkeitsberichterstattung, die zunehmend auch von Kulturbetrieben gefordert wird. (MF 3.3)

Dozentin: Dr. Annett Baumast

Show in Google map
online