!

Erreichbarkeit bei Notfällen

Sollten Sie aus wichtigem Grund (z.B. Erkrankung) an Tagen mit Präsenzveranstaltungen/Klausuren außerhalb der Geschäftszeiten Kontakt zu uns aufnehmen wollen, senden Sie uns bitte eine E-Mail an kmm-fernstudium@hfmt-hamburg.de.

Präsenzveranstaltungen Fernstudium Add to google calendar
Fr 7th Sep
10:00
18:00
Add event to google
Grundlagen der Kommunikation


Die Präsenzveranstaltung macht an grundlegendenBeispielen erlebbar, wie Kommunikationsprozesse auf der Basis von Dramaturgieund Inszenierung gesteuert und gestaltet werden können.

Jeder Kommunikationsprozess wirdbetrachtet als ein fundiertes Zusammenspiel aus Dramaturgie und Inszenierung.Dominant ist die Dramaturgie. Sie fragt nach dem Empfänger und was er verstehenkann – und was er verstehen und empfinden soll.

Auf dieser Basis wird anschließend die Inszenierungentwickelt ...

Dozent: Michael Esser


Raum: Seminarraum
Show in Google map
KMM Institut für Kultur- und Medienmanagement, Große Bergstraße 264, 22767 Hamburg, Deutschland
Sa 8th Sep
10:00
18:00
Add event to google
Aktivierendes Kulturmanagement. Organisationsentwicklung und Qualitätsmanagement für Kulturbetriebe


Die in den letzten zwanzig Jahren stetig zuverzeichnende Kürzung öffentlicher Zuwendungen bei gleichzeitigemBesucherrückgang stellt die Kulturbetriebe vor immer neue Herausforderungen.Wie können sich Kultureinrichtungen so aufstellen und organisieren, dass sieihre Arbeit effizienter und kostensparender gestalten? Wie lässt sich dieQualität der Kulturarbeit definieren und so strukturieren, dass dieKulturangebote von den Kulturbesuchern besser nachgefragt werden, ohne sich demMassengeschmack anpassen zu müssen? Wie lassen sich sowohl die Mitarbeiter alsauch die Besucher so motivieren, dass sie sich mit der Kultureinrichtungidentifizieren?

DieseFragen versucht das Seminar zu beantworten, indem es diebetriebswirtschaftlichen Strategien von Organisationsentwicklung und Qualitätsmanagementauf die konkreten Arbeitsprozesse der Kulturbetriebe überträgt und zeigt, wiesie sich effizient in die konkrete Kulturarbeit einsetzen lassen.

Dozent: Prof. Dr. Jochen Zulauf

Raum: großer Tagungsraum

Show in Google map
mainhaus Stadthotel Frankfurt, Lange Str. 26, 60311 Frankfurt am Main, Deutschland
Sa 8th Sep
10:00
18:00
Add event to google
Fundraising für Kunst und Kultur: Spenden, Sponsoring und Stiftungen als Chance


Fundraising-Management: Voraussetzungen fürFundraising-Erfolge, Beruf Fundraiserin/Fundraiser (Kompetenzen,Qualifizierung)

Identifizierung potenzieller Förderinnen und Förderer

Fundraising-Instrumente:Gespräche, Spenden-Mailings, Events, Großspenden-Fundraising,Erbschafts-Marketing, Stiftungsakquise, Unternehmenskooperationen, Internet-Einsatz,Fördererbindung, Fördererbetreuung.

Dozentin: Dr. Marita Haibach

Raum: n.n.
Show in Google map
Favored Hotel Hansa, Bahnhofstraße 23, 65185 Wiesbaden, Deutschland
Fr 14th Sep
10:00
18:00
Add event to google
Theorie und Praxis der Online-Kommunikation


In der Praxis des Kultur- undMedienmanagement hat sich die Kommunikation über digitale Medientechnologienzur zentralen Grundlage künstlerischer, kultureller und wirtschaftlicher Arbeitentwickelt. Das Wissen über die Möglichkeiten der Online-Kommunikation, sowiedie Fähigkeit, die grundlegenden Mechanismen der interaktiven Wertschöpfung ineiner digitalisierten Gesellschaft zu analysieren und für die eigene Arbeiteinsetzen zu können, gehören heute zu Schlüsselkompetenzen.

Aus der Perspektive des Managementsentstehen mit der anhaltenden Verbreitung sozialer Technologien neuekommunikative Aufgabenstellungen für den Kultur- und Medienbereich. Ehemals„passive“ Kunden organisieren sich heute untereinander und informieren sichgegenseitig. Sie messen den Informationen Gleichgesinnter mehr Bedeutung zu,als den – meist einseitigen – Kommunikationsmaßnahmen professioneller PR- und Marketingabteilungen.Die aktive Beteiligung der Kunden als gleichberechtigte Partner wird für vieleUnternehmen zur neuen strategischen Herausforderung.

Im Gegensatz zur alltäglichen Wahrnehmungstehen im Mittelpunkt des Seminars nicht die eingesetzten Technologien imVordergrund. Bei der Suche nach Lösungen für die beschriebene Herausforderung,betrachten wir vielmehr neue Formen von Beziehungen, die durch digitaleKommunikation ermöglicht werden.

Dozent: Dr. Daniel Michelis

Raum: n.n.
Show in Google map
GLS Campus, Kastanienallee 82, 10435 Berlin, Deutschland
Fr 21st Sep
10:00
18:00
Add event to google
Einführung in das strategische Medienmanagement - Zeitungs- und Zeitschriftenverlage -


DiePräsenzveranstaltung diskutiert die Herausforderungen, denen sich Printmedien(Zeitschriften und Zeitungen) speziell im digitalen Zeitalter gegenübersehen.Dabei werden sowohl Fragen der Mediennutzung durch die Rezipienten, wie des (digitalen)Medienangebotes der Medienhäuser vertiefend untersucht. Darauf aufbauend werdensowohl die Strategien der Verlage im Internet untersucht, als auch ihreBemühungen, junge Leseangebote zu definieren.

Dozent: Prof. Dr. Bettina Rothärmel


Raum: Seminrraum 2

Wegbeschreibung im Anhang!!


Show in Google map
Klösterl-Apotheke, Waltherstraße 27., 80337 München, Deutschland
More info: Event attachment
Fr 21st Sep
10:00
18:00
Add event to google
Individualarbeitsrecht in Kultur- und Medienbetrieben


Dem Arbeitsrecht kommt in Kultur- undMedienbetrieben eine große Bedeutung zu. Dies gilt keineswegs nur für diepersonalintensiven Opernbühnen und Schauspielhäuser sowie Rundfunkanstalten.Auch für die Durchführung von künstlerischen Einzelprojekten wird vielfachPersonal eingesetzt, auf das Arbeitsrecht anzuwenden ist. Von dem Kulturmanagerwird daher erwartet, dass er mit den grundlegenden arbeitsrechtlichen Begriffenund Problemstellungen vertraut ist.

Dozenten: RA Olaf C. Sauer und RA Taylan Günes


Raum: Seminarraum
Show in Google map
KMM Institut für Kultur- und Medienmanagement, Große Bergstraße 264, 22767 Hamburg, Deutschland
Sa 22nd Sep
10:00
18:00
Add event to google
Finanzierungsmodelle und Steuern im gemeinnützigen Kulturbetrieb


Hier geht es um die Möglichkeiten der Finanzierung,Gliede­rung und Leitung eines Kulturbetriebs im Hinblick auf die steuerliche Behandlungund auf die Gemeinnützigkeit. Erläutert wird weiterhin, welche steuerrechtlichenUnter­schiede bei künstlerisch-freiberuflicher o. gewerblicher Tätigkeit einesEinzelunternehmers gegenüber der Führung eines Kulturbetriebs in Form einerjuristischen Person (z.B. Stiftung, GmbH, Verein) bestehen und wie Sponsoring,Fundraising, Crowdfunding und Spenden zu behandeln sind.

Dozent: Dr. Eckhard Braun

Raum: n.n.
Show in Google map
Leipzig, Deutschland
Fr 28th Sep
9:00
17:00
Add event to google
Aktuelle Fragestellungen zum Thema Personal im Kulturbetrieb


Das Berufsziel „Kultur“ ist nach wie vor einattraktives Arbeitsfeld. Doch wie ist der Personalbereich in öffentlichenKulturbetrieben organisiert? Welche Berufsgruppen arbeiten in Kulturbetrieben?Welche Auswirkung hat das auf die Personalpolitik?  Welche aktuellen Fragestellungen und Problemegibt es?

Dozent:

Ulrich Hanke

Raum: n.n.
Show in Google map
Gustav-Lübcke-Museum, Neue Bahnhofstraße 9, 59065 Hamm, Deutschland
Fr 28th Sep
10:00
18:00
Add event to google
Unternehmerische Kulturförderung

Das kulturelle Engagement von Unternehmen ist sofacettenreich wie die Kultur und Firmenlandschaft selbst.  Mittels verschiedener Förderformen werden diediversen Kultursparten mit unterschiedlichen Zielsetzungen unterstützt undgefördert.

Dozent: Prof. Dr. Tobias Wollermann

Raum: 111

Show in Google map
GLS Sprachenzentrum Berlin, Kastanienallee 82, 10435 Berlin, Deutschland
Sa 29th Sep
10:00
18:00
Add event to google
Kulturjournalismus – Schwerpunkt Online

-   Es werden anhand der gemeinsamen Analyseausgewählter Praxisbeispiele gemeinsam Standardstrategien der Kommunikationüber kulturelle Ereignisse erarbeitet. Der Schwerpunkt liegt exemplarisch aufEvents mit Musik, da diese kulturelle Praxis besondere Schwierigkeiten aufwirft,in Deutschland aber von besonderer Wichtigkeit für den Kulturjournalismus ist.

-   Es werden gemeinsam Auszüge aus aktuellerkulturjournalistischer Forschungsliteratur zur aktuellen Verfasstheit desdeutschsprachigen Kulturjournalismus ausgewertet.

-   Es werden gemeinsam die einzureichendenHausarbeiten (vgl. Punkt „Vorbereitung“) auf Stärken, Schwächen und Potentialeausgewertet. Fokus ist das Format Kritik/Rezension, online wie offlineungebrochen das meistgenutzte kulturjournalistische Format.

Dozent: Frédéric Döhl

Raum: n.n.

Show in Google map
GLS Sprachenzentrum Berlin, Kastanienallee 82, 10435 Berlin, Deutschland