„KMM-Notfall-Nummer“

Sollten Sie aus wichtigem Grund (z.B. Erkrankung) an Tagen mit Präsenzveranstaltungen außerhalb der Geschäftszeiten Kontakt zu uns aufnehmen wollen, dann erreichen Sie uns mobil unter 0174 / 6828566.

Präsenzveranstaltungen Fernstudium Add to google calendar
Sa 12th Jan
10:00
18:00
Add event to google
Grundlagen Kalkulation und Kostenrechnung / Rechnungswesen für Events und Projekte in der Musik
Ein grundlegendes und praxisbezogenes Verständnis für die wirtschafts- und unternehmensbezogenen Geldströme und deren Strukturierung, Kontrolle und Steuerung ist heute auch im Kulturmanagement-Bereich eine wichtige und notwendige Kompetenz. Das Seminar macht umsetzungsbezogen mit den Grundfunktionen und Grundbegriffen der Kalkulation und des Rechnungswesens bzw. der Kosten- und Leistungsrechnung vertraut.
Wichtig: Dieser Workshop ist kein Buchhaltungskurs. Er macht also NICHT z.B. mit der Buchung auf Konten oder der konkreten Handhabung des Betriebsabrechungsbogens vertraut, sondern es ist ein Kurs, der das Gesamtverständnis und die Beherrschung der wesentlichen Grundbegriffe des Rechnungswesens bzw. der Kosten- und Leistungsrechnung entwickeln bzw. stärken soll.


Dozent: Prof. Dr. Bernd Schabbing


Raum: Tagungsraum 2

Adresse: agora Hotel, Bismarckallee 5, 48151 Münster_ im Tagungszentrum, Zugang über Bismaeckallee 11 B
Show in Google map
agora: Hotel + Tagungsort Bismarckallee 11B 48151 Münster Deutschland
Fr 18th Jan
10:00
18:00
Add event to google
In Verhandlungen überzeugen! | Die Kunst professioneller Verhandlungsführung (inkl. Kameratraining) |
Zu Ihren zukünftigen Aufgaben als KulturmanagerIn wird es auch gehören, professionell zu verhandeln. Sei es, Ihre Institution oder sich selbst erfolgreich zu vermarkten, einen Künstler einzukaufen, mit Mitarbeitern oder Zulieferern oder über Preise und Gagen zu verhandeln.
Daher sollten Sie zum einen wissen,
- worum es beim Verhandeln überhaupt geht und warum es so wichtig ist,
- was die Erfolgsfaktoren erfolgreichen Handelns sind und was einen guten Verhandler auszeichnet,
- mit welchen Herausforderungen, wie z.B. Kritik oder aufkommenden Emotionen, man im Verhandlungsprozess umgehen muss,
- aus welchen Elementen eine Verhandlung besteht, und welche Verhandlungsstrategien es überhaupt gibt.
Zum anderen sollten Sie eine Vorstellung von Ihrem eigenen, ganz individuellen Verhandlungsstil bekommen, diesen entsprechend mittels Rollenspielen anwenden und einüben.
So erhalten Sie Ihr ganz persönliches Rüstzeug und Verständnis für Ihre zukünftigen Verhandlungen kennen, damit diese zu einem für Sie positiven Ergebnis führen.



Dozentin: Christiane Bischof
Raum: Seminarraum C
Show in Google map
Erbacher Hof, Akademie und Bildungszentrum des Bistums Mainz, Grebenstraße 24, 55116 Mainz, Deutschland
Fr 18th Jan
10:00
18:00
Add event to google
Personalmanagement - Menschen sind das höchste Gut

Ist ein Kulturbetrieb eigentlich ein attraktiver Arbeitgeber? Wird wertschätzendes Personalmanagement gelebt? Gibt es ein nachhaltiges Führungsverständnis? Im Seminar werden neben der Einführung in das Personalmanagement die Herausforderungen für den Kulturbetrieb sowie die anstehenden Veränderungsprozesse thematisiert, die ein besonders verantwortungsvolles Personalmanagement erfordern. Es werden geeignete Strategien und Führungsinstrumente erarbeitet.

Dozent: Elke Susanne Sieber
Raum: n.n.
Show in Google map
eduGLOBAL_Institut für Sprache und Bildung, Erbprinzenstraße 27 und 34, 76133 Karlsruhe, Deutschland
Fr 25th Jan
10:00
18:00
Add event to google
Musikmarketing in der Praxis: Marketingstrategieentwicklung und ihre Umsetzung für Konzert- und Opernhäuser sowie Festivals
Nicht zuletzt durch die starken Veränderung der Produktion, Vermarktung und dem Vertrieb von Musik und Musikevents durch die Neuen Medien haben sich die Geschäftsmodelle in der Musikbranche zum Teil erheblich verändert. Ein Beispiel ist die Phono-Industrie, die durch (illegale) Downloads stark unter Druck geraten ist. Aber auch erfolgreiche Live-Musikevents erfordern durch den starken Wettbewerb und den gesellschaftlichen Wandel heute eine sehr professionelle Vermarktung.
Das Seminar präsentiert Ansätze und Wege, Musik und Musikevents erfolgreich zielgruppenbezogen zu vermarkten für den Bereich Konzerthäuser / Opernhäuser / Festivals. Schwerpunkt liegt auf der strategischen Marketingkonzeption.


Dozent: Dr. Bernd Schabbing

Raum: Tagungsraum 2

Adresse: agora Hotel, Bismarckallee 5, 48151 Münster_ im Tagungszentrum, Zugang über Bismaeckallee 11 B
Show in Google map
agora: Hotel + Tagungsort Bismarckallee 11B 48151 Münster Deutschland
Fr 25th Jan
10:00
18:00
Add event to google
Kolloquium für Bachelor und Master

Im Rahmen des Feedbacks zu den Abschlussarbeiten sollen die Teilnehmer Hinweise zum Abfassen der Arbeit bekommen. Zusätzlich sollen die Argumentationsfähigkeiten der Teilnehmer trainiert werden.

Dozent: Mariette Kühnelt u. Prof. Dr. Friedrich Loock
Raum: n.n.
Show in Google map
KMM Institut für Kultur- und Medienmanagement, Große Bergstraße 264, 22767 Hamburg, Deutschland
Sa 26th Jan
10:00
18:00
Add event to google
Internationales Projektmanagement in der Kultur Idee – Finanzierung – Realisierung
Projektmanagement ist eine vielschichtige Aufgabe:
Am Anfang steht eine Idee oder ein Auftrag zur Umsetzung einer Idee. Bis zur erfolgreichen Umsetzung müssen Konzepte verfasst, Budgets kalkuliert, Finanzierungsfragen geklärt, Drittmittel oder Sponsorengelder akquiriert werden, Personalplanung kalkuliert und realisiert werden – und dann muss ein Zeitplan bis zur Umsetzung und Realisierung der Projektidee erstellt werden. Auch das Marketing für das Projekt ist wichtig – sowohl für eine dauerhafte Zusammenarbeit mit Auftraggebern und Sponsoren als auch für die Akquise neuer Projekte. Aber auch nach der Durchführung des Projektes ist eine Auswertung und Abrechnung sowie weitere Presse- und Öffentlichkeitsarbeit notwendig. Welche Punkte müssen bei internationalen Projekten besondere Beachtung finden? Auch in der Literatur gibt es wichtige Veröffentlichung zum Thema, meistens aus dem Projektmanagement allgemein und dem IT-Bereich.


Dozent: Gudrun Euler
Raum: Millowitsch
Show in Google map
a&o hostels.com, Köln Neumarkt, Mauritiuswall 64/66, 50676 Köln
Fr 1st Feb
10:00
18:00
Add event to google
Fundraising

Die Veranstaltung hat das Ziel die Studierenden über eine anwendungsorientierte Wissensvermittlung in die Lage zu versetzen, Lerninhalte direkt in die praktische Projektarbeit außerhalb des Klassenraums zu übertragen.



Dozentinnen: Prof. Manuela Rousseau, Sonja Ostendorf-Rupp
Raum: Tanzsaal
Show in Google map
Institut für Kultur- und Medienmanagement, Große Bergstraße 264/266, 22767 Hamburg
Sa 2nd Feb
10:00
18:00
Add event to google
Einführung in Medienmärkte und Medienpolitik
Die Digitalisierung verändert radikal, wie Medien arbeiten, wie Menschen Medien konsumieren, wie sich Medien finanzieren und wie Medien und Gesellschaft interagieren. Märkte wandeln sich oft schneller als die Politik.
Dieses Seminar will die Studierenden ermöglichen, diesen Wandel zu verstehen und ihn produktiv zu gestalten. Es gibt einen Überblick über die Medientransformation der vergangenen Jahre sowie die Herausforderungen für Medienmärkte und Medienpolitik. Es stellt Auswirkungen auf Gesellschaft und Politik vor und exploriert neue Geschäftsmodelle. Gleichzeitig fragt das Seminar: Was ist guter Journalismus? Und wie kann guter Journalismus, der ein demokratisches Gemeinwesen so entscheidend ist, für die Zukunft gesichert werden?



Dozent: Manuel J. Hartung
Raum: Raum 115
Show in Google map
GLS Sprachenzentrum Berlin, Kastanienallee 82, 10435 Berlin, Deutschland
Sa 2nd Feb
10:00
18:00
Add event to google
Education-Arbeit in Kulturbetrieben gestern – heute - morgen

Das Thema Education (auch „Vermittlungsarbeit“) hat sich in den letzten Jahren als wichtiger Faktor im Konzert-, Theater-, Orchestermanagement und für den Bereich Marketing und Audience Development positioniert. Während anfangs keine Differenzierung nach Altersgruppen oder Zielgruppen stattfand, hat sich Education immer weiter differenziert und spielt eine große Rolle im Konzertwesen. Institutionen und Wettbewerbe haben sich entwickelt, Weiterbildungsangebote werden angeboten, so dass sich die Angebote nicht nur quantitativ, sondern vor allem auch qualitativ umfangreich weiterentwickelt haben. Education-Projekte spielen für jeden Konzert-, Theater- und Orchestermanager/in eine sehr wichtige Rolle in seiner/ihrer Arbeit und in der Kooperation mit Kindergärten, Schulen etc.


Dozentin: Gudrun Euler
Raum: Tagungsraum
Show in Google map
a&o Hostel Köln Neumarkt, Mauritiuswall 64-66, 50676 Köln, Deutschland
Fr 8th Feb
10:00
18:00
Add event to google
Führen ohne Führungsrolle: Chancen und Grenzen der Führung von unten und der Führung ohne Führungsverantwortung
Klassische Vorstellungen von Führung gehen häufig von traditionell hierarchischen Modellen aus und nehmen primär Leitungspersonen an der Spitze der Hierarchie in den Blick. Dabei kommt – gerade auch in Kulturorganisationen – Führung auch in anderen Konstellationen vor: Formell gesehen „Untergebene“ führen häufig ihre Vorgesetzte (sei es durch fachliche Expertise, Gatekeeping, Zugriff auf den Kalender etc.) ebensosehr wie umgekehrt, in Projekt-Teams sind Führungsaufgaben häufig auf mehrere Personen verteilt, ohne dass dies explizit geklärt oder gar mit formeller Führungsverantwortung verbunden wäre (sog. „distribuierte Führung“), Kolleg_innen auf gleicher Hierarchiestufe müssen bei übergreifenden Projekten gegenüber anderen Personen auf gleicher Hierarchieebene Führungsaufgaben übernehmen (sog. „laterale Führung“) uvm.
Gerade am Anfang der Berufsbiographie übernehmen Kulturmanager_innen häufig erste Führungsaufgaben ohne formelle Führungsrollen. Doch wie lassen sich diese Aufgaben meistern? Was sind die besonderen Chancen, was aber auch die Fallstricke und Risiken solcher Konstellationen? Diesen Fragen wird sich der Workshop annehmen.



Dozent: Prof. Dr. Martin Zierold
Raum: Tanzsaal
Show in Google map
Institut für Kultur- und Medienmanagement