„KMM-Notfall-Nummer“

Sollten Sie aus wichtigem Grund (z.B. Erkrankung) an Tagen mit Präsenzveranstaltungen außerhalb der Geschäftszeiten Kontakt zu uns aufnehmen wollen, dann erreichen Sie uns mobil unter 0174 / 6828566.

Präsenzveranstaltungen Fernstudium Add to google calendar
Fr 27th Apr
10:00
18:00
Add event to google
Kolloquium für Bachelor und Master



ImKolloquium werden die Themen und Inhalte der Abschlussarbeiten präsentiert unddiskutiert. Außerdem wird ein individuelles Feedback zur gesamten Performancegegeben.

Dozenten: Jens Klopp, Sven-Oliver Bemmé

Raum: Seminarraum
Show in Google map
KMM Institut für Kultur- und Medienmanagement, Große Bergstraße 264, 22767 Hamburg, Deutschland
Sa 28th Apr
10:00
18:00
Add event to google
Personalmanagement in (Kultur-)Organisationen

Das Seminar führt in dieGrundlagen (Begriffe, Systeme, Methoden) des Personalmanagement ein, die imSeminar erprobt werden. DieTeilnehmenden erhalten einen Gesamtüberblick über den Bereich Personal undPersonalmanagement in der (Kultur-)Organisation und erlernen alltagspraktischanwendbare Instrumente zur Planung/Entwicklung und Durchführung.

Dozent: Dipl.-Pol. Sven Bemmé

Raum: Seminarraum

Show in Google map
KMM Institut für Kultur- und Medienmanagement, Große Bergstraße 264, 22767 Hamburg, Deutschland
Fr 4th Mai
9:30
17:30
Add event to google
KMM Kompakt
Der Unterschied zwischen Management undKulturmanagement.   Wandlung desBerufsbildes Kultur- und Medienmanagement. Gesellschaftliche, politische, ökonomische und juristische, theoretischeund praktische Aspekte der Ausbildung zum Kulturmanager. Diskussion über dieFunktion von Kunst und Kultur  in Politikund Gesellschaft.

Dozent: Prof. Dr. Reinhard Flender und Jens Klopp (Vormittag)
Raum: Seminarraum
Show in Google map
KMM Institut für Kultur- und Medienmanagement, Große Bergstraße 264, 22767 Hamburg, Deutschland
Sa 5th Mai
10:00
18:00
Add event to google
Leadership Training – erfolgreich mit der richtigen Strategie I (für Master-Studierende sowie Teilnehmer unseres Fachzertifikate-Angebotes)

Leadership - die „Königsdisziplin“ der Führung. Dieses Seminar ist ein wichtiger Baustein auf Ihrem Weg ins Management. Sie werden durch dieses Seminar verstehen, was den Unterschied zwischen Mitarbeiterführung und Leadership ausmacht. Hier geht es um das Entwickeln von Visionen und Zielen, durch die zukünftige Entwicklungen eines Unternehmens oder eines Projekts entscheidend beeinflusst werden können.

Als Führungskraft oder unternehmerisch denkender Mensch brauchen Sie die Fähigkeit, aus Ideen erfolgreich funktionierende Konzepte zu machen. Sie werden erkennen: Nicht die Größe der Kräfte, Anstrengungen und Mittel oder der Umfang von Wissen und Intelligenz entscheiden über Erfolg oder Misserfolg. Ausschlaggebend ist die Strategie, die Art und Weise, wie die vorhandenen Kräfte und Mittel eingesetzt werden.

Lernen Sie, Ihre persönlichen und betrieblichen Kräfte gezielt einzusetzen. Denn: Sie können lernen, arbeiten, produzieren, sparen und investieren, soviel Sie wollen – solange Sie Ihre Strategie nicht ändern, werden Sie mit jedem Jahr verwirrter, unsicherer und erfolgloser werden. Die Erfolgreichen sind nicht deshalb erfolgreicher, weil sie auf vielen Gebieten qualifizierter sind als andere, sondern weil sie auf einem speziellen Gebiet die Bedürfnisse ihrer Zielgruppe besser kennen und befriedigen.

Ziel dieses Seminars ist es, durch die Kombination individueller Stärken, Beziehungen und Fähigkeiten ein unverwechselbares Profil entweder für sich selbst oder ein Projekt zu erarbeiten und daraus ein erfolgreiches Angebot für eine bestimmte Zielgruppe zu entwickeln. In diesem ersten Teil der Veranstaltung lernen Sie die Prinzipien der erfolgreichen Strategiebildung kennen und diese auf Ihre individuelle Situation zu übertragen. Ferner werden Sie mit den Werkzeugen vertraut, mit deren Hilfe Sie auf einfache Weise eine Idee oder ein Projekt systematisch zu einer erfolgreichen Konzeption entwickeln können.

Im zweiten Teil der Veranstaltung werden Sie eine in der Zwischenzeit eigenständig ausgearbeitete Konzeption professionell präsentieren und qualifiziertes Feedback erhalten hinsichtlich der Wirkung auf die Zuhörer. Ein weiterer wichtiger Aspekt wird die Einschätzung der Realisierbarkeit Ihrer Konzeption sein. Die Frage der strategischen Positionierung und das Aufzeigen eventueller Optimierungspotenziale runden dieses wichtige Praxisseminar ab.


Dozent: Prof. Asmus J. Hintz
Raum: Tanzsaal

Show in Google map
KMM Institut für Kultur- und Medienmanagement, Große Bergstraße 264, 22767 Hamburg, Deutschland
Sa 5th Mai
10:00
18:00
Add event to google
Online-PR Homepage, Newsletter, Socialmedia mit Youtube, Facebook und Blogs
Die Online-Kommunikation gehört mittlerweile zum Standard-Repertoire jeder Kulturorganisation, egal ob Literaturverein oder Staatstheater. Dessen ungeachtet intensivieren sich die Ansprüche und Gewohnheiten der Online-User täglich. Kommunikationsmaßnahmen, die nicht der gegenwärtigen Web-Usability genügen, entfachen beim Betrachter umgehend ein negatives Image und erzeugen Desinteresse. Gerade in einer Phase, in der Kultureinrichtungen junge Kulturinteressierte erreichen wollen, ist es unabdingbar sich in der Online-PR höchste Professionalität anzueignen.


Dozent: Prof. Dr. Jochen Zulauf
Raum: Denk-mal 1

Show in Google map
mainhaus Stadthotel Frankfurt, Lange Str. 26, 60311 Frankfurt am Main, Deutschland
Do 17th Mai
15:00
to Fr 18th Mai
18:00
Add event to google
Leading for Change: Master Class mit Serge Dorny & Study Visit zur Oper Lyon

Gerade traditionsreiche Kunstformenstehen in der Gegenwart vor der besonderen Herausforderung, gleichermaßen daskulturelle Erbe zu bewahren und im Kontakt mit der sich dramatisch wandelndenGesellschaft der Gegenwart zu bleiben. Auf der Suche nach Beispielen, wo dieserSpagat glückt, geht im Bereich des Musiktheaters seit Jahren der Blick nachLyon: Dort ist die Opéra de Lyon unter dem Intendant Serge Dorny zu einem derspannendsten und erfolgreichsten Opernhäuser weltweit geworden. Erst im Sommer2017 meldete die Fachzeitschrift „Opernwelt“, dass dieses Haus nach einerUmfrage unter 50 Kritikern aus Europa und den USA zum Opernhaus des Jahresgewählt wurde. Gelobt wurde dabei nicht zuletzt das experimentierfreudigeProgramm und die hohe künstlerische Qualität. So überrascht es nicht, dassSerge Dorny mit zahlreichen prestigeträchtigen Stellen in Verbindung gebrachtwurde und wohl – so melden es mehrere Münchner Zeitungen – in Kürzezum künftigen Leiter der Bayerischen Staatsoper ernannt werden wird, an die erdann zur Saison 2021 wechseln wird.

Bevor Dorny nach Deutschland kommt, hater sich bereit erklärt, exklusiv für eine Gruppe von KMM Studierenden einenBlick hinter die Kulissen der Arbeit an der Oper Lyon zu ermöglichen. Herzstückder Studienreise wird seine Master Class „Leading for Change“ mit Serge Dornysein, zudem erhalten wir Zugang zur Generalprobe der Produktion von „Germania3“ (nach Heiner Müller) und die Möglichkeit zu einem Austausch mit dem künstlerischenTeam der Produktion sowie dem „Education“-Team der Oper Lyon, das ihrerfolgreiches Education Programm vorstellen wird.

Die Exkursion wird begleitet von Prof. Dr. Martin Zierold undProf. Dr. Reinhard Flender.

 

Die Arbeitssprache der Exkursion ist Englisch.
Show in Google map
Lyon, Frankreich
Fr 18th Mai
10:00
18:00
Add event to google
Personalwirtschaft – Leistungsbeurteilung & Personalentwicklung
DieTeilnehmenden erhalten einen Gesamtüberblick über den Leistungs- und Entwicklungsbereichder Personalarbeit im Kultur- und Medienbetrieb und erlernen alltagspraktischanwendbare Instrumente zur Planung/Entwicklung und Durchführung.

Dozent: Dipl.-Pol. Sven Bemmé
Raum: Seminarraum

Show in Google map
KMM Institut für Kultur- und Medienmanagement, Große Bergstraße 264, 22767 Hamburg, Deutschland
Sa 19th Mai
10:00
18:00
Add event to google
Personalauswahl
Das Seminar führt in die Grundlagen (Systeme, Methoden) der Personalauswahl ein, die im Seminar erprobt werden. Die Teilnehmenden erhalten einen Gesamtüberblick über den Bereich Personalauswahlplanung in der (Kultur-)Organisation und erlernen alltagspraktisch anwendbare Instrumente zur Vorbereitung und Durchführung.


Dozent: Dipl.-Pol. Sven Bemmé
Raum: Seminarraum

Show in Google map
KMM Institut für Kultur- und Medienmanagement, Große Bergstraße 264, 22767 Hamburg, Deutschland
Fr 25th Mai
10:00
18:00
Add event to google
Kolloquium für Bachelor und Master
ImKolloquium werden die Themen und Inhalte der Abschlussarbeiten präsentiert unddiskutiert. Außerdem wird ein individuelles Feedback zur gesamten Performancegegeben.


Dozent: Jens Klopp, Sven-Oliver Bemmé
Raum: Seminarraum

Show in Google map
KMM Institut für Kultur- und Medienmanagement, Große Bergstraße 264, 22767 Hamburg, Deutschland
Fr 25th Mai
10:00
18:00
Add event to google
Einführung in das Stiftungsmanagement
Die Lehrveranstaltung will zeigen, wie sehr Stiftungen als Unternehmen, und zwarals gemeinnützige Unternehmen zu betrachten sind und welche Vorteile es hat,Stiftungen – und durchaus auch kleinere Stiftungen – unternehmerisch zu führen,zu strukturieren und zu bewerten. Dabei werden die Unterschiede zukommerziellen Organisationen aufgezeigt und die Vorteile verdeutlicht, dieStiftungen aus dieser Differenz zweifellos genießen.

Als Leitschnurkann dabei dienen: Das Unternehmen Stiftung möchte wie jedes andere UnternehmenGewinn erzielen, doch nicht in barer Münze für den Unternehmer, sondern alsGewinn für die Gesellschaft. Ein solcher gesellschaftlicher Profit istquantitativ oft schwer zu belegen, qualitativ aber – zumindest in der Rückschauaus dem Abstand einiger Jahre – sehr wohl zu beschreiben.

Der Weg zu demgesellschaftlichen Gewinn geht über vertrautes Terrain: die einzusetzendenMittel sind begrenzt, ihre Wirkung muss daher optimal ausgenutzt werden, daseinzelne Projekt, das den Gewinn für die Gesellschaft verspricht, muss gutausgewählt sein und bestens „gemanagt“ werden. Marketing undMitarbeitermotivation sind dazu ebenso vonnöten wie Projektplanung,Controlling, Qualitätsmanagement und Bewertung. Wo ein kommerziellesUnternehmen eine Produktevaluation vornimmt und die Kundenachfrage und-zufriedenheit misst, schaut die Stiftung auf die Destinatäre, die Empfängerihrer Förderungen, und verfeinert ein gemeinnütziges Projekt, optimiertBedingungen und Wirkung oder nimmt es aus dem Programm.

Die Lehrveranstaltung spannt einen Bogen von denrechtlichen Rahmenbedingungen bis zum modernen Projektmanagement.


Dozent: Prof. Dr. Michael Göring
Raum: Seminarraum
Show in Google map
KMM Institut für Kultur- und Medienmanagement, Große Bergstraße 264, 22767 Hamburg, Deutschland
Sa 26th Mai
10:00
18:00
Add event to google
Rede(n) – aber richtig! Stimme – Haltung - Präsenz
Meetings, Pressekonferenzen,Präsentationen oder Verhandlungen gehören zum Arbeitsalltag einesKulturmanagers. Souveränes Reden undAuftreten entscheidet in hohem Maß drüber, ob es gelingt, Mitarbeiter, Zuhöreroder Geschäftspartner zu überzeugen und zu begeistern.

Dennoch kennen viele folgendeSituation: Bei Vorträgen oder Präsentationen vor Publikum, durch Aufregung undNervosität, entsteht das Gefühl, die eigene Stimme nicht mehr richtig im Griffzu haben. Man wird kurzatmig. Längeres lautes Reden fällt schwer und wird alsanstrengend empfunden. Oder es mangelt einem Vortrag an Lebendigkeit undAusdrucksstärke.

Doch eine sichere, tragendeSprechstimme und ein souveränes Auftreten sind kein Zufall, sondern eine Fragedes Trainings!


Dozentin: Nina Lahme
Raum: Seminarraum

Show in Google map
KMM Institut für Kultur- und Medienmanagement, Große Bergstraße 264, 22767 Hamburg, Deutschland
Fr 1st Jun
10:00
18:00
Add event to google
Fundraising und Storytelling


Fundraisinggehört zum Finanzierungsportfolio der meisten Non Profit Organisationen. Strategischeingesetztes Storytelling schafft Emotionen, liefert Bilder und bindet Partnerund Förderer an die Organisation.

Zielder Veranstaltung ist es, neue Methoden im Fundraising kennen und anwenden zulernen und Storytelling strategisch einzubinden.

DieStudierenden lernen Grundlagen eines erfolgreichen Fundraisings kennen undplanen die Implementierung in der eigenen Institution. DieVeranstaltung ist dialogisch konzipiert.


Dozentin: Jaana Rasmussen

Raum: Seminarraum
Show in Google map
KMM Institut für Kultur- und Medienmanagement, Große Bergstraße 264, 22767 Hamburg, Deutschland
Sa 2nd Jun
10:00
18:00
Add event to google
Die Gestaltung von Change-Prozessen – Neue, spezifische Arbeitsmethoden für Veränderungsprozesse


Die Veranstaltung stellt neue, spezifischeArbeitsmethoden und Kommunikationsformen zur Gestaltung von Veränderungsprozessenvor.

Dozentin: Dr. Annette Jagla

Raum: Seminarraum
Show in Google map
KMM Institut für Kultur- und Medienmanagement, Große Bergstraße 264, 22767 Hamburg, Deutschland
Sa 2nd Jun
10:00
18:00
Add event to google
Mediensysteme


Was bedeutet das eigentlich, wenn imöffentlichen Diskurs von „den Medien“ gesprochen wird? Wer ist gemeint, wennAnklagen gegenüber der „Lügenpresse“ laut werden? Der Begriff „Medien“ fasstein System unterschiedlicher Akteure, Unternehmen, Institutionen und Produkte,die in einem komplexen Geflecht von wirtschaftlichen, politischen und sozialenBeziehungen miteinander verwoben sind. Die Veranstaltung möchte Studierendeneinen Überblick über diese Strukturen vermitteln, über die Beziehungen zwischenMedien, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Dabei wird das MediensystemDeutschlands im Fokus stehen, ergänzt durch den internationalen Vergleich u.a.mit den USA und Großbritannien.

Dozent: Prof. Dr. Lars Schmeink

Raum: Seminarraum
Show in Google map
KMM Institut für Kultur- und Medienmanagement, Große Bergstraße 264, 22767 Hamburg, Deutschland
Fr 8th Jun
10:00
18:00
Add event to google
Einführung Bürgerschaftliches Engagement, Stiftungswesen, Ehrenamt sowie Social Entrepreneurship im politischen Kontext


Die Präsenzveranstaltung bietet einenEinblick in die Bereiche Bürgerschaftliches Engagement, Stiftungswesen,Ehrenamt und Social Entrepreneurship im politischen Kontext. Initiativen fürein lebens-wertes Miteinander kommen zunehmend aus der Zivilgesellschaft undder Staat schafft schließlich Rahmenbedingungen hierfür. Treiber sind einzelneAkteure und Gruppen, die sich einem bestimmten Thema („soziale Lücke“) widmen.Welche „sozialen Lücken“ sind das? Ist bürgerschaftliches Engagement und SocialEntrepreneurship ein Zeichen für nachlassende Wirkungskraft unserer Politikoder sinnvolle Ergänzung? Was versteht man unter „Social Innovation“? Wie kannder Einzelne aktiv an der Gestaltung einer lebenswerten Zukunft mitwirken undwie können die Initiativen der Zivilgesellschaft mit unserem bestehenden(politischen) System in Einklang gebracht werden?

Wo gibt es Reibungspunkte und wiekönnen Brücken gebaut werden? Braucht es ausgebildete Moderatoren für diesenProzess und wenn ja, welche Kompetenzen sind vonnöten?

Letztlich entwickelt sich eine aktiveBürgergesellschaft durch die aktive Teilhabe aller Akteure: Bürger, Staat undWirtschaftsunternehmen (deren Rolle ausführlich am darauffolgenden Tag,12.9.2015 mit der CSR-Thematik beleuchtet wird).


Dozentin: Christine Pehl

Raum: n.n.
Show in Google map
München, Deutschland
Sa 9th Jun
10:00
18:00
Add event to google
Einführung Corporate Social Responsibility und Corporate Citizenship


Die Präsenzveranstaltung bietet einenEinblick in die Bereiche von Corporate Social Responsibility: Verantwortung fürÖkonomie, Ökologie, Mitarbeiter und Gesellschaft aus Unternehmenssicht. DieWirtschaft bietet heute vielfältige Perspektiven für eine nachhaltigeEntwicklung, häufig wird sie zum Treiber für Wandel und Innovation. DieWirtschaftsethik ist dabei zeitgemäßer denn je, denn sie gibt Antworten aufgroße Fragen unserer Zeit. Welche Handlungsoptionen bietet die Wirtschaft zurzukunftsfähigen Gestaltung unserer Gesellschaft? Wie lassen sich ökonomischeErfolge und verantwortliches unternehmerisches Handeln in Einklang bringen? Wiekann der Einzelne aktiv an der Gestaltung einer lebenswerten Zukunft mitwirken?

Und wie können Kooperationen zwischenProfit- und Nonprofit-Unternehmen gelingen? Welche Stufen sind wichtig für einegemeinsame Entwicklung auf Augenhöhe? Und wie gelingt es die Menschen zuintegrieren verbunden mit gelungener Kommunikation?

Diese Themen sind hochaktuell – die IHKen inBayern benennen sie sogar als „Exzellenzthemen“.


Dozentin: Christine Pehl
Raum: n.n.
Show in Google map
München, Deutschland
Fr 15th Jun
10:00
18:00
Add event to google
Marketingkommunikation und -entwicklung im Kulturbereich (Theater)


In der Veranstaltung sollen Instrumente undMethoden des Marketings unter Berücksichtigung der Besonderheiten desKulturbetriebs und hier speziell der Theater behandelt werden, so dass dieStudierenden einen ersten umfassenden und praxisorientierten Überblick über dasThemengebiet erhalten.

Dozent: Dominik Hübschen


Raum: n.n.
Show in Google map
Köln, Deutschland
Fr 15th Jun
10:00
18:00
Add event to google
Finanzmanagement für Kulturinstitutionen

Finanzmanagement umfasst die Planung,Steuerung und Kontrolle aller Maßnahmen zur Mittelbeschaffung (Finanzierung)und Mittelverwendung (Investition). Die Präsenzveranstaltung möchte dieeinzelnen Aspekte des Finanzmanagements für Kulturinstitutionenveranschaulichen und sie an aktuellen praktischen Beispielen näherbringen. Sieführt ein die wichtigsten Instrumente des Finanzmanagements, erläutert Aufgabenund Funktionen des Controllings sowie des Risikomanagaments und diskutiertaktuelle Themen wie die Auswirkungen des Mindestlohngesetzes.

Dozent: Prof. Dr. Andreas Hoffmann

Raum: Seminarraum

Show in Google map
KMM Institut für Kultur- und Medienmanagement, Große Bergstraße 264, 22767 Hamburg, Deutschland
Fr 22nd Jun
10:00
18:00
Add event to google
Budgetplanung und Projektfinanzierung


Budgetplanungist ein entscheidender Bestandteil des Projektmanagements. Bei begrenztenRessourcen ist ein tragfähiges Finanzierungskonzept Schlüsselfaktor fürnachhaltigen Erfolg. Wie man aus einer Idee ein Konzept und schließlich einen Budget-und Kostenplan entwickelt, erfahren Sie in diesem Seminar.

Dozent: Jaana Rasmussen

Raum: Seminarraum
Show in Google map
KMM Institut für Kultur- und Medienmanagement, Große Bergstraße 264, 22767 Hamburg, Deutschland
Sa 23rd Jun
10:00
19:00
Add event to google
Grundlagen Stadtmarketing & Netzwerkarbeit für Kulturbetriebe

Stadtmarketingfür Kommunen ist ein dauerhaft wachsender Trend auch im und für den Kulturbereich.Ohne belastbare Kooperationen und Netzwerke sind viele Kulturbetriebe in derStadt heutzutage gar nicht mehr zu führen und zu vermarkten.

Zugleicherfordert die erfolgreiche Marketingarbeit in der Stadt wegen der großen Zahlund Typen von Akteuren (z.B. Stadtverwaltung, Stadtpolitik, Einzelhandel,Kulturanbieter, Hotels, Wirtschaft …) und Einflüssen sowie der aktuellenHaushalts- und Wettbewerbssituation der Städte spezielle Arbeitstechniken undbesonderes „Fingerspitzengefühl“.

Dozent: Dr. Bernd Schabbing

Raum: n.n.

Show in Google map
Münster, Deutschland
Fr 29th Jun
10:00
18:00
Add event to google
Kolloquium für Bachelor und Master

Im Kolloquium werden die Themen und Inhalte der Abschlussarbeiten präsentiert und diskutiert. Außerdem wird ein individuelles Feedback zur gesamten Performance gegeben.

Dozenten: Jens Klopp und Sven-Oliver Bemmé

Raum: Seminarraum

Show in Google map
KMM Institut für Kultur- und Medienmanagement, Große Bergstraße 264, 22767 Hamburg, Deutschland
Fr 29th Jun
10:00
18:00
Add event to google
Zukunftslabor Kultur – kulturelle Zukunftsforschung. Das Stuttgarter Modell


Die Zukunft ist offen. Wie wollen wir sie gestalten?

Das Kulturamt der Landeshauptstadt Stuttgart hat Anfang 2017 den Bereich „Kulturelle Zukunftsforschung“ als Aufgabenschwerpunkt etabliert. Das neu gegründete „Zukunftslabor Kultur“ ist ein visionärer Think Tank, der im Dialog mit der Stadtgesellschaft kulturelle Zukünfte untersucht und gestaltet. Es setzt dazu Methoden der modernen Zukunftsforschung ein bzw. entwickelt eigene Instrumentarien für das Einsatzfeld Kultur.


Dozent: Prof. Dr. Martin Zierold

Raum: n.n.
Show in Google map
Stadtpalais, Konrad-Adenauer-Straße 2, 70173 Stuttgart
Sa 30th Jun
10:00
18:00
Add event to google
Methoden des Projektmanagements

DiePräsenzveranstaltung gibt einen Überblick über die Chancen, Grenzen undGestaltungsmöglichkeiten von Projektmanagement-Arbeitsweisen in der(Kultur-/Medien-) Organisation.

 • DieTeilnahme ist grundsätzlich auch ohne vorherige Belegung   einer GrundlagenveranstaltungProjektmanagement möglich.

Vorbereitung:Reflexion des eigenen Begriffs- und Themenverständnisses sowie Einbringen vonBeispielen / Erfahrungen aus dem eigenen Tätigkeitsfeld (funktions- undbereichsunabhängig); eigene theoretische oder praktische Projekt- undEvaluationserfahrungen sind hilfreich, nicht zwingend.

Dozent: Dipl.-Pol. Sven Bemmé

Raum: Seminarraum

Show in Google map
KMM Institut für Kultur- und Medienmanagement, Große Bergstraße 264, 22767 Hamburg, Deutschland
Fr 6th Jul
10:00
18:00
Add event to google
Grundlagen der Angewandten Kommunikationstheorie
Es gibt wenig, was denMenschen so sehr ausmacht und prägt, wie seine Fähigkeit zu Kommunikation. Der Workshopführt anhand ausgewählter Theorien und Modelle in das komplexe Feldmenschlicher Kommunikation ein und vermittelt durch praxisbezogene Übungen undHilfestellungen gleichzeitig anwendbare Kommunikationskompetenzen.Exemplarische Kommunikationsprobleme aus Studium und Berufskontext dienen zurgemeinsamen Reflexion und zur Entwicklung von Lösungsansätzen.


Dozent: Prof. Dr. Martin Zierold
Raum: n.n.


Show in Google map
Mannheim, Deutschland
Fr 6th Jul
10:00
18:00
Add event to google
Kulturstrategieplanung: Nachhaltig, wirksam und partizipativ gestalten
Kulturstrategien, Kulturkonzeptionen,Kulturentwicklungspläne: Es gibt viele Bezeichnungen für die Entwicklung vonkulturpolitischen Strategien und Richtlinien. Insbesondere Kommunen machen sichzunehmend auf den Weg, solche Strategien zu entwickeln oder neu aufzulegen. Was sind die Erfolgsfaktoren fürKulturstrategien? Welche strategische Vorgehensweise sollte man anwenden? Wosind Hindernisse? Diese und weitere Fragen werden in der Präsenzveranstaltunganhand von vielen Praxisbeispielen und Übungen erarbeitet.


Dozentin: Elke Susanne Sieber
Raum: n.n.

Show in Google map
Karlsruhe, Deutschland
Sa 7th Jul
10:00
18:00
Add event to google
OrchesterManagement intensiv- Grundlagen, Besonderheiten und Zukunftsvisionen im Orchestermanagement und den Schnittstellen
Diese PV gliedert sich in zwei Themen, dieeng miteinander verknüpft sind: Konzert- und Orchestermanagement.Konzertmanagement ist eine vielschichtige Aufgabe: Künstler-, Vertrags-,Hallen-, Theater-, Zeitmanagement sind nur einige Aspekte, die in dieser Präsenzveranstaltungvermittelt werden, aber auch das notwendige Marketing für ein erfolgreichesKonzertmanagement. Da ein Konzertmanager auch mit Orchestern arbeitet, ist dasWissen um Orchesterstrukturen wichtig für seine Arbeit.

Orchestermanagersind vielfach auch Konzertmanager als Veranstalter der Konzerte des eigenenOrchesters, dazu kommen die Aufgaben als Orchestermanager. Das alltäglicheOrchestermanagement wird vor allem von zwei Dingen bestimmt: erstens von denAnforderungen, die sich aus dem „„Tarifvertrag für Kulturorchester“ (TVK)ergeben und zweitens aus dem zwischenmenschlichen Miteinander vonOrchestermusikern und Management bzw. Verwaltung. Das Seminar gewährt inzweiten Teil Einblicke in ein erfolgreiches Orchestermanagement und betrachtetdie Schnittstellen zum Konzert-, Künstler-, Theater- und Hallenmanagement.


Dozentin: Gudrun Euler
Raum: n.n.

Show in Google map
Köln, Deutschland
Sa 7th Jul
10:00
18:00
Add event to google
Vertiefung Stadtmarketing und Kulturtourismus: Strategien und Projektarbeit / Praxis
Stadtmarketing und Kulturtourismus ist ein dauerhaftwachsender Trend im Kultur- und Tourismusbereich. Zugleich erfordert die Vernetzungder Bereiche Marketing – Kultur – Tourismus sowie die Produktentwicklung, dasManagement und das Marketing spezielle Arbeitstechniken und besonderes„Fingerspitzengefühl“ - auch im Umgang mit Kooperationspartnern und Produkten.


Dozent: Dr. Bernd Schabbing
Raum: n.n.

Show in Google map
Münster, Deutschland
Sa 7th Jul
10:00
18:00
Add event to google
Audience Development. Strategische Produktpolitik für Kulturbetriebe
Die Kultureinrichtungen sehen sich in den letztenJahren mit einem massiven demografischen Wandel, aber auch kulturellenWertewandel konfrontiert, der es notwendig macht, sich systematisch undstrategisch mit den veränderten Bedingungen potentieller Publikumsschichtenauseinanderzusetzen. Beieinem Massenfreizeitangebot gepaart mit Informationsüberflutung hatMassenmarketing seine Effizienz verloren. Will ich neue Zuschauer gewinnen oderdas bestehende Publikum enger an mich binden, dann bedarf es einerKulturangebotsentwicklung, die sich zielgruppenorientiert ausrichtet undzeitgemäße Instrumente der Besucherorientierung anwendet.


Dozent: Prof. Dr. Jochen Zulauf
Raum: n.n.

Show in Google map
Frankfurt am Main, Deutschland
Sa 14th Jul
10:00
18:00
Add event to google
Leadership Training – erfolgreich mit der richtigen Strategie II (für Master-Studierende sowie Teilnehmer unseres Fachzertifikate-Angebotes)
Leadership - die „Königsdisziplin“ der Führung. DiesesSeminar ist ein wichtiger Baustein auf Ihrem Weg ins Management. Sie werdendurch dieses Seminar verstehen, was den Unterschied zwischen Mitarbeiterführungund Leadership ausmacht. Hier geht es um das Entwickeln von Visionen undZielen, durch die zukünftige Entwicklungen eines Unternehmens oder einesProjekts entscheidend beeinflusst werden können. Als Führungskraft oder unternehmerisch denkender Menschbrauchen Sie die Fähigkeit, aus Ideen erfolgreich funktionierende Konzepte zumachen. Sie werden erkennen: Nicht die Größe der Kräfte, Anstrengungen undMittel oder der Umfang von Wissen und Intelligenz entscheiden über Erfolg oderMisserfolg. Ausschlaggebend ist die Strategie, die Art und Weise, wie die vorhandenen Kräfte und Mitteleingesetzt werden.

Lernen Sie, Ihre persönlichen und betrieblichen Kräftegezielt einzusetzen. Denn: Sie können lernen, arbeiten, produzieren, sparen undinvestieren, soviel Sie wollen – solange Sie Ihre Strategie nicht ändern,werden Sie mit jedem Jahr verwirrter, unsicherer und erfolgloser werden. DieErfolgreichen sind nicht deshalb erfolgreicher, weil sie auf vielen Gebietenqualifizierter sind als andere, sondern weil sie auf einem speziellen Gebietdie Bedürfnisse ihrer Zielgruppe besser kennen und befriedigen.

Ziel dieses Seminars ist es, durch die Kombinationindividueller Stärken, Beziehungen und Fähigkeiten ein unverwechselbares Profilentweder für sich selbst oder ein Projekt zu erarbeiten und daraus einerfolgreiches Angebot für eine bestimmte Zielgruppe zu entwickeln. In diesemersten Teil der Veranstaltung lernen Sie die Prinzipien der erfolgreichenStrategiebildung kennen und diese auf Ihre individuelle Situation zuübertragen. Ferner werden Sie mit den Werkzeugen vertraut, mit deren Hilfe Sieauf einfache Weise eine Idee oder ein Projekt systematisch zu einererfolgreichen Konzeption entwickeln können.

Imzweiten Teil der Veranstaltung werden Sie eine in der Zwischenzeit eigenständigausgearbeitete Konzeption professionell präsentieren und qualifiziertesFeedback erhalten hinsichtlich der Wirkung auf die Zuhörer. Ein weitererwichtiger Aspekt wird die Einschätzung der Realisierbarkeit Ihrer Konzeptionsein. Die Frage der strategischen Positionierung und das Aufzeigen eventuellerOptimierungspotenziale runden dieses wichtige Praxisseminar ab.


Dozent: Prof. Asmus J. Hintz
Raum: Seminarraum
Show in Google map
KMM Institut für Kultur- und Medienmanagement, Große Bergstraße 264, 22767 Hamburg, Deutschland
Sa 14th Jul
10:00
18:00
Add event to google
Medienkooperationen und -partnerschaften
Die Veranstaltung informiert überverschiedene Modelle von Medienkooperationen und Medienpartnerschaften. Ineiner durch immer stärkere Diversifikation und spezifischer werdende medialeBerichterstattung geprägte Wahrnehmung bei MediennutzerInnen und Zielgruppenkönnen solche Kooperationen und Partnerschaften einen großen, beiderseitigenMehrwert für Ihren Event und Ihr Produkt haben. Welche Modelle undMöglichkeiten gibt es und wie lassen sich diese am besten gestalten?


Dozent: Matthias Krebs
Raum: n.n.
Show in Google map
Mannheim, Deutschland