Jens Klopp

Wissenschaftlicher Mitarbeiter Tel.:  040.428 482-313 E-Mail: jens.klopp@hfmt-hamburg.de Meine Erreichbarkeit: Sie erreichen mich am besten per Email. Für Beratungsgespräche zur Studienplanung, zu der Abschlussphase (Abschlussarbeit, Kolloquien, mündl. Prüfung) und zu Praktika (Anmeldung, Berichte) stehe ich Mi. und Do.  14-17 Uhr zur Verfügung – und nach individueller Vereinbarung auch zu anderen Zeiten. Kurzbiografie: Studium der Politische

Louwrens Langevoort zu Gast bei KMM – am 10.12.2015

Louwrens Langevoort zu Gast bei KMM – am 10.12.2015
In unserem Format "Zu Gast bei KMM" laden wir an so manchem Donnerstag Gesprächspartner zu unterschiedlichen kultur-/ und medienmanagerialen sowie kultur- und medienwissenschaftlichen Themen ein. Nach dem lebendigen Abend mit Ulrich Greiner zum Thema "Schamkultur" geht es spannend weiter: Am 10.12.2015 sprechen Louwrens Langevoort, Intendant der Kölner Philharmonie, und Prof. Dr. Friedrich Loock, Professor für Betriebliches Wirtschaften und Marketingman

Kulturmanagement in Zeiten der sozialen Beschleunigung – Prof. Dr. Hartmut Rosa zu Gast am Institut KMM

Kulturmanagement in Zeiten der sozialen Beschleunigung – Prof. Dr. Hartmut Rosa zu Gast am Institut KMM
Kulturmanagement in Zeiten der sozialen Beschleunigung Auf Einladung von Jens Klopp, Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Institut KMM, wird am 21.02.2014 von 14-18 Uhr Prof. Dr. Hartmut Rosa bei uns zu Gast sein und über Thesen aus seinem neuen Buch diskutieren. In seinem neusten Werk: "Beschleunigung und Entfremdung" (Suhrkamp Verlag) versucht sich Prof. Dr. Hartmut Rosa an einer Kritischen Theorie der Geschwindigkeit – und macht „Resonanz“ zu einem ze

Kultur als Programm: Wenn Kultur entwickelt werden soll…

Kultur als Programm: Wenn Kultur entwickelt werden soll…
Das diesjährige KMM Forum "Kultur als Programm. Wenn Kultur entwickelt werden soll ..." am 15.11.2013 widmete sich dem Thema „Kulturentwicklung“ im Sinne einer Entwicklung von (Kultur-)Politik und Gesellschaft in der Wechselwirkung mit Institutionen, Einzelpersonen und Netzwerken aus dem Bereich Kunst und Kultur. Die Akteure in Wirtschaft, Politik und Kultur entwickeln permanent Konzepte und Programme, die eine Entwicklung von Unternehmenskultur, Kultur d...

KMM Hamburg 1987 – 2012 | 25 Jahre in 9 Bildern

KMM Hamburg feierte im vergangenen Jahr sein 25-jähriges Bestehen. Im Jahre 1987 wurde der Studiengang "Kulturmanagement" an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg (HfMT Hamburg) eingerichtet. Dies war damals das bundesweit erste Kulturmanagement-Angebot überhaupt. Das Institut KMM Hamburg ist somit die traditionsreichste und aktuell mit über 600 Studierenden auch die weitaus größte Einrichtung ihrer Art in Deutschland. Neun Bilder zeigen Herkunft un

Novellierung der Dr. phil.-Ordnung

Die Promotions-Ordnung des Institut KMM Hamburg zum "Dr. phil." ist zugleich auch die PromO aller Fachgruppen des Studiendekanats III der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Daher werden bei Änderungen immer sämtliche Fachgruppen eingebunden, was einen zeitlich langen Abstimmungsverlauf mit sich bringt. In entsprechend intensiven Verhandlungen wurde die bislang geltende Promotionsordnung grundlegend novelliert. Diese Novellierung wurde Anfang Novemb...

Langzeitstudie: Größe und Geld nicht kreativitätsfördernd

Kultureinrichtungen sind wichtige Kommunikations- und Erlebnisorte. Ihr Streben reicht von Bildung bis Unterhaltung. Das Institut KMM Hamburg hat viele von ihnen über Jahre hinweg begleitet – Einrichtungen in privater und in öffentlicher Trägerschaft sowie große und kleine, kommerzielle und nicht-kommerzielle Einrichtungen. Die zentralen Ergebnisse und Erkenntnisse dieser Praxisbegleitung stellt es nun in einem Fachbeitrag vor. Auszüge daraus: Warum nicht

KMM25 – Festvortrag und Diskussion

2. November 2012 | 18.30 Uhr Offene Räume für Kultur Innovative Konzepte aus Hamburg Referent: Prof. Dr. habil. Reinhard Flender Institut KMM Große Bergstraße 264/266 Sitzungssaal (5. OG) 22767 Hamburg (Altona) Eintritt frei Hamburg verfügt über eine stattliche Anzahl von „Räumen“ für Kultur. Der Hamburger Kulturführer 2012 (Hg.: Proobjekt Agentur & Verlag für Marketing, Werbung, Kunst und Kultur) listet allein 62 Museen, 53 Musikveranstalter, 41 T

"Der Kulturinfarkt" – Neues Buch empfiehlt Radikalkur

Am 20. März erscheint das Buch „Der Kulturinfarkt“ von Dieter Haselbach (Leiter des Zentrums für Kulturforschung bei Bonn), Armin Klein (Professor für Kulturmanagement in Ludwigsburg), Pius Knüsel (Direktor der Kulturstiftung Pro Helvetia) und Stephan Opitz (Leiter des Referats für Kulturelle Grundsatzfragen im Bildungsministerium von Schleswig-Holstein). Prof. Dr. Friedrich Loock, Direktor des Instituts KMM Hamburg, dazu: Der Forderung, das System der K

Aktionstag "Kultur gut stärken" – KMM war dabei

Aktionstag "Kultur gut stärken" – KMM war dabei
Das Institut KMM setzte ein Zeichen zum Schutz und zur Förderung der kulturellen Vielfalt und gegen den Kulturabbau, indem es am Wochenende des 21./22. Mai 2011 anlässlich des bundesweiten Aktionstages "Kultur gut stärken" ebenfalls Beiträge anbot. Der 21. Mai ist der UNESCO-Welttag der kulturellen Vielfalt und wurde daher von den Initiatoren, dem Deutschen Kulturrat und der Kulturstiftung des Bundes, ausgewählt. "Kultur gut stärken ... Nachhaltig durch