5 Stipendien für KMM-Studierende!

5 Stipendien für KMM-Studierende!
Hermann Rauhe Stiftung übernimmt  Finanzierung eines Deutschlandstipendiums Im Rahmen des nationalen Stipendienprogramms hat die HfMT Hamburg auch für das Jahr 2019 wieder Deutschlandstipendien vergeben. Nach einer Zusage der Hermann Rauhe Stiftung konnte die die HfMT erneut 18 Bewerber*innen eine Zusage erteilen – immerhin fünf davon sind KMM-Studierende, die für das Jahr 2019 eine monatliche Unterstützung von 300,- € erhalten. Mit dem Stipendienpr...

„KulturZeit“ mit Pflegefamilien

„KulturZeit“ mit Pflegefamilien
Projekt KulturZeit - Diskussion Im Auftrag der Gemeinnützigen Gesellschaft  EmMi Luebeskind arbeitet die KMM-Projektgruppe "KulturZeit" u.a. daran, Pflegefamilien im gesamten Bundesgebiet einen Besuch von Konzerten, Aufführungen und Ausstellungen zu ermöglichen. Eine dieser Veranstaltungen fand am 26. Januar in Berlin statt. Das Hamburger KMM-Projekt-Team - Finja Feddes, Emanuel Werres, Ronja Pawellek und Henny Friedrich – konnte im Jungen Staatstheater

KMM unterwegs: ACM-Conference in Wien

KMM unterwegs: ACM-Conference in Wien
2. Arts and Cultural Management Conference for Students and young Professionals Statt im Hamburger Institut starteten ca. 35 Hamburger KMM-Studierende ihr Studienjahr an der Wiener Universität für Musik und darstellende Kunst. Dort fanden vom 9. bis 12. Januar 2019 zeitgleich die 12. Jahrestagung des Fachverbands Kulturmanagement und die 2. Arts and Cultural Management Conference for Students and young Professionals (ACMC) statt. 2018 war die Hamburger H...

Rudolf Stilcken Kultur-Kommunikationspreis 2019: jetzt bewerben!

Rudolf Stilcken Kultur-Kommunikationspreis 2019: jetzt bewerben!
„Kultur kann nur erfolgreich sein, wenn sie in ihrer Kommunikation erfolgreich ist“. (Rudolf Stilcken, † 2016) Im Frühjahr 2019 zeichnet der Rudolf Stilcken Kultur-Kommunikationspreis zum vierten Mal kulturelle Initiativen, Kulturinstitutionen und -projekte aus, deren inhaltliche Arbeit und kommunikative Konzepte besonders überzeugen. Teilnehmen können Interessent*innen aus Hamburg und dem gesamten nordostdeutschen Raum. Der erste Preis ist mit 10.000,-

Gestaltungsmöglichkeiten in der Hamburger Kulturpolitik

Gestaltungsmöglichkeiten in der Hamburger Kulturpolitik
René Gögge (l.) im Gespräch mit Robert Peper Diskussionsveranstaltung mit René Gögge Am 15. November lud die Regionalgruppe Hamburg der Kulturpolitischen Gesellschaft (Kupoge) zu einem Diskussionsabend in die Räumen des Instituts für Kultur- und Medienmanagement, um über eine der wichtigsten Grundlagen der Hamburger Kulturszene zu sprechen: die Finanzierung. Als Gast begrüßte Dr. Robert Peper (KMM) den kulturpolitischen Sprecher der Grünen Bürgerschaftsf

KMM bei „Anton Corbijn. The Living and the Dead“

KMM bei „Anton Corbijn. The Living and the Dead“
Auf Einladung von Prof. Andreas Hoffmann besuchten KMM-Präsenz und Fernstudierende am 29. Oktober das Bucerius Kunstforum. Zu sehen war die Ausstellung des niederländischen Fotografen Anton Corbijn, der mit seinen gefühlsstarken Porträts von Bands und Musikern wie Joy Division, Depeche Mode, Tom Waits, U2 oder den Rolling Stones berühmt wurde. Im Anschluss an eine spannende Führung lud Prof. Hoffmann zu einem lockeren "come together" bei Brot und Wein ein.

Neue Studienbriefe für das Fernstudium!

Neue Studienbriefe für das Fernstudium!
Druckfrisch aus der Presse – die ersten beiden Studienbriefe in neuem Gewand Pünktlich zum Wintersemester 2018 / 19 erscheinen zwei neue Studienbriefe am Institut KMM Ziel der Studienbrief-Publikationsreihe ist es, den neuesten Stand des wissenschaftlichen Diskurses abzubilden, den Autorenstamm zu erweitern und die Lehrmaterialien mit ganzheitlichen Digitalisierungsstrategien der HfMT zu verknüpfen. Zu diesem Zweck wurden bereits acht neue Studienbriefe

Einladung zur Semestereröffnung am 9. Oktober

Einladung zur Semestereröffnung am 9. Oktober
Podiumsdiskussion & Get together Zur offiziellen Semestereröffnung 2018 diskutieren KMM-Alumni und -Lehrende über Perspektiven des Kultur- und Medienmanagements. Danach geht der Abend gesellig bei Wein und Käse weiter. Studierende, Lehrende, Alumni Mitarbeiter*innen und Freund*innen des Instituts sind herzlich eingeladen!   Wann: 9. Oktober 2018, 18:30 Uhr Wo: Tanzsaal des Instituts KMM Was: Podiumsdiskussion, anschließendes Get to

Wozu Kunstfreiheit – Perspektiven auf eine Errungenschaft der Moderne

Wozu Kunstfreiheit – Perspektiven auf eine Errungenschaft der Moderne
Michael Börgerding, Intendant des Theater Bremen, Prof. Dr. Reinhard Flender, Leiter des Instituts KMM, Prof. Elmar Lampson, Komponist und Präsident der HfMT und Dr. Regina Back, Geschäftsführender Vorstand der Claussen-Simon-Stiftung (v.l.n.r.) Foto (© Sabina Sabovic) Öffentliche Ringvorlesung im Wintersemester 2018 / 19 - Kunst, Politik und private Kulturförderung im Dialog Wie lässt sich die Idee eines von gesellschaftlichen Konventionen und ökonomis

Startschuss für die künftige Heimat des Instituts KMM am Wiesendamm

Startschuss für die künftige Heimat des Instituts KMM am Wiesendamm
Der Senat der Hansestadt Hamburg hat per Beschluss am 11. September 2018 die Weichen für den künftigen zweiten Standort der HfMT gestellt: Das Institut für Kultur- und Medienmanagement und die Theaterakademie werden im Jahr 2020 an den Wiesendamm in Barmbek ziehen – zusammen mit dem Jungen SchauSpielHaus Hamburg. Am 13. September 2018 gaben Wissenschaftssenatorin Katharina Fegebank, Kultursenator Carsten Brosda und Martin Görge, Geschäftsführer der städtis