Gerade der Kulturbetrieb ist durch die vom Bund beschlossenen Maßnahmen hinsichtlich der Corona-Pandemie betroffen. Veranstaltungen wurden abgesagt; Museen, Theater und Konzerthäuser bleiben für die nächste Zeit geschlossen. Die Auswirkungen des Coronavirus auf den Kulturbetrieb sind massiv, teilweise sogar existenzbedrohend. 

Wie gehen die jeweiligen Institutionen mit dieser Situation um? Was machen deren Mitarbeiter, woran arbeiten sie gerade? Welche kreativen Ideen entstehen jetzt? Müssen wir alle während der Coronakrise auf Kultur verzichten?

Prof. Dr. Martin Zierold, Leiter des Instituts KMM, geht diesen Fragen in unserem Podcast „Wie geht´s? Kultur in Zeiten von Corona“ auf den Grund.


Folge 1 – Prof. Dr. Andreas Hoffmann, Bucerius Kunst Forum

In der ersten Ausgabe sprechen wir mit Prof. Dr. Andreas Hoffmann, Geschäftsführer des Bucerius Kunst Forums in Hamburg, das seit dem 1. Februar 2020 eine Ausstellung mit Werken von David Hockney zeigt, die nun nicht mehr zugänglich ist. Andreas Hoffmann berichtet von digitalen Projekten, die das Bucerius Kunst Forum nun plant, gibt Einblick in die Herausforderungen, die die aktuelle Situation mit sich bringt, und wagt einen Ausblick in die Zeit nach der Krise – in der Kunst und Kultur besonders gefragt oder erst recht gefährdet sein könnte. Sie können das Gespräch mit Andreas Hoffmann hier anhören. Der Podcast ist auch auf Spotify und Apple Podcasts verfügbar.

Folge 2 – Silke Oldenburg, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg

In der zweiten Folge spricht Martin Zierold mit Silke Oldenburg, die die Abteilungen Marketing und Vermittlung im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg leitet. Mit rund 500.000 Objekten aus 4.000 Jahren Menschheitsgeschichte gehört das Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg (MKG) zu den bedeutendsten Museen für Kunst und Design in Europa. Silke Oldenburg ist seit 2012 zudem als Lehrbeauftragte u.a. am Institut für Kultur- und Medienmanagement KMM der Hochschule für Musik und Theater Hamburg tätig. Das Gespräch mit Silke Oldenburg können Sie hier anhören, der Podcast ist auch auf Spotify und Apple Podcasts verfügbar.

Folge 3 – Christian Holtzhauer, Nationaltheater Mannheim

Christian Holtzhauer ist seit September 2018 Schauspielintendant und Künstlerischer Leiter der Internationalen Schillertage am Nationaltheater Mannheim. Darüber hinaus ist er Mitglied des deutschen Zentrums des Internationalen Theaterinstituts und der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste. Das Nationaltheater Mannheim ist eines der größten und ältesten kommunalen Repertoiretheater Deutschlands. Das Gespräch mit Christian Holtzhauer können Sie hier anhören, der Podcast ist ebenfalls auf Spotify und Apple Podcasts verfügbar.

Folge 4 – Dr. Regina Back, Claussen-Simon-Stiftung

Dr. Regina Back ist seit 2017 Geschäftsführender Vorstand der Claussen-Simon-Stiftung in Hamburg. Die Claussen-Simon-Stiftung fördert begabte junge Menschen auf den verschiedenen Etappen ihrer schulischen, akademischen, professionellen und persönlichen Entwicklung. Am Institut für Kultur- und Medienmanagement (KMM) der Hochschule für Musik und Theater ist Dr. Regina Back Dozentin für das Themengebiet „Stiftungswesen“. Das Gespräch mit Dr. Regina Back können Sie hier anhören, der Podcast ist ebenfalls auf Spotify und Apple Podcasts verfügbar.

Folge 5 – Julian Stahl, PODIUM Esslingen

Julian Stahl verantwortet seit 2016 den Digitalbereich PODIUM.Digital von PODIUM Esslingen und ist Host des PODIUM Podcasts. Von jungen Menschen im Jahr 2009 als kleines, alternatives Kammermusikfestival gegründet, hat sich das PODIUM Esslingen in wenigen Jahren zu einer vielseitigen innovativen Produktionsplattform im Bereich klassischer und zeitgenössischer Musik entwickelt. Das Gespräch mit Julian Stahl können Sie hier anhören, der Podcast ist ebenfalls auf Spotify und Apple Podcasts verfügbar.

Folge 6 – Christoph Backes, u-institut

Christoph Backes ist Geschäftsführer und Vorstandsvorsitzender des u-institut. 2015 übernahm das u-institut unter Leitung von Christoph Backes die Trägerschaft des Kompetenzzentrums Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes, im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und der Beauftragten für Kultur und Medien. Das Gespräch mit Christoph Backes können Sie hier anhören, der Podcast ist ebenfalls auf Spotify und Apple Podcasts verfügbar.

Folge 7 – Kristin Oswald, Kultur Management Network

Kristin Oswald leitet die Online-Redaktion von Kultur Management Network. Durch eine breite Informations- und Wissensvermittlung trägt Kultur Management Network heute zur Professionalisierung des Kultursektors bei und fungiert als Katalysator und Vermittler an den Schnittstellen zwischen Kultur, Bildung, Wirtschaft und Politik. Das Gespräch mit Kristin Oswald können Sie hier anhören, der Podcast ist ebenfalls auf Spotify und Apple Podcasts verfügbar.

Folge 8 – Dr. Matthias Rauch, Kulturelle Stadtentwicklung Mannheim

Dr. Matthias Rauch ist Leiter der Kulturellen Stadtentwicklung Mannheim. Die Aufgabengebiete der Kulturellen Stadtentwicklung Mannheim sind u.a. Strategie- und Impulsentwicklung zum Thema kulturelle und kreative Stadtentwicklung, Netzwerkangebote im Bereich Kultur und Startup-Szene, Veranstaltungen im Bereich der kreativen Stadtentwicklung, Verdichtung der kulturellen Dynamik in der Stadt im Sinne eines „Placemaking“ sowie strukturierter Austausch und Kooperationen zwischen Kunst, Wirtschaft und Wissenschaft. Das Gespräch mit Dr. Matthias Rauch können Sie hier anhören, der Podcast ist ebenfalls auf Spotify und Apple Podcasts verfügbar.

Folge 9 – Amelie Deuflhard, Kampnagel Hamburg

Amelie Deuflhard ist seit 2007 Intendantin von Kampnagel und erhielt 2018 die Auszeichnung Europäische Kulturmanagerin des Jahres. Kampnagel ist ein weltweit bekanntes Produktionshaus, das neben zeitgenössischen darstellenden Künsten auch Konzerte, Konferenzen und eine Vielzahl unterschiedlicher Festivals und Themenschwerpunkte präsentiert. Das Gespräch mit Amelie Deuflhard können Sie hier anhören, der Podcast ist ebenfalls auf Spotify und Apple Podcasts verfügbar.

Folge 10 – Beth Ponte, Quality for Culture (Brasilien)

Beth Ponte is a Brazilian arts manager, researcher and independent consultant. Before moving back to Brasil early this year, she spent one year as a German Chancellor Fellow of the Alexander von Humboldt Foundation (2018/2019) and was a Guest Researcher at KMM Hamburg. She is the author and curator of Quality for Culture. The research project Quality for Culture aims to bring Quality Management as a topic and practice for arts organisations. The interview with Beth Ponte is held in English and you can listen to it here. The podcast is also available on Spotify and Apple Podcasts.

Folge 11 – Philipp Dietachmair, European Cultural Foundation (Amsterdam)

Philipp Dietachmair leitet die Programmabteilung der European Cultural Foundation (ECF) in Amsterdam. Zu seinen Hauptaufgaben gehören die Entwicklung und Umsetzung von Unterstützungs- und Förderprogrammen für neue Kulturinitiativen und -kooperationen in, um und mit Europa. Das Gespräch mit Philipp Dietachmair können Sie hier anhören, der Podcast ist ebenfalls auf Spotify und Apple Podcasts verfügbar.

Folge 12 – Christer Windeløv-Lidzélius, Kaospilot (Dänemark)

Christer Windeløv-Lidzélius is the Principal and CEO of Kaospilot, a self-governed institution situated in Aarhus, Denmark. Kaospilot serves as an education platform and community for creative leaders, social entrepreneurs, and change-makers alike. The interview with Christer Windeløv-Lidzélius is held in English and you can listen to it here. The podcast is also available on Spotify and Apple Podcasts.

Folge 13 – Christiane Riedel, ZKM|Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe

Christiane Riedel ist geschäftsführender Vorstand des Zentrums für Kunst und Medien in Karlsruhe. Das ZKM|Zentrum für Kunst und Medien ist eine weltweit einzigartige Kulturinstitution, denn es ist ein Ort, der die originären Aufgaben des Museums erweitert. Es ist ein Haus sowohl der raumbasierten Künste wie Malerei, Fotografie und Skulptur als auch der zeitbasierten Künste wie Film, Video, Medienkunst, Musik, Tanz, Theater und Performance. Das Gespräch mit Christiane Riedel können Sie hier anhören, der Podcast ist ebenfalls auf Spotify und Apple Podcasts verfügbar.

Folge 14 – Dirk Baecker, Universität Witten/Herdecke

Dirk Baecker lehrt Soziologie, Kulturtheorie und Management an der Universität Witten/Herdecke. Er interessiert sich für die nächste, die Gesellschaft nach der modernen Gesellschaft und für das Formkalkül eines britischen Mathematikers, George Spencer-Brown. Das Gespräch mit Dirk Baecker können Sie hier anhören, der Podcast ist ebenfalls auf Spotify und Apple Podcasts verfügbar.

Folge 15 – Beat Fehlmann, Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz

Beat Fehlmann ist Klarinettist, Dirigent und Komponist. Im September 2018 übernahm er die Intendanz der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, welche mittlerweile auf eine 100-jährige Tradition zurückblicken kann. Mit über 100 Konzerten pro Saison bringt sie die Musik zu den Menschen. Das Gespräch mit Beat Fehlmann können Sie hier anhören, der Podcast ist ebenfalls auf Spotify und Apple Podcasts verfügbar.

Folge 16 – Tina Heine, Kulturmanagerin Salzburg/Hamburg

Tina Heine ist vor allem eines – Gastgeberin und Netzwerkerin. Ob in ihrer Hamburger Bar, dem HADLEY´S, bei dem von ihr gegründeten ELBJAZZ Festival in Hamburg oder seit 2016 in Salzburg, wo sie nach dem Weggang von ELBJAZZ das dortige Jazz & The City Festival leitet. Sie begleitet zudem die neue Triennale für zeitgenössische Musik der Stadt Monheim. Ab 2021 wird sie das neue Supergau Festival für zeitgenössische Kunst kuratieren. Das Gespräch mit Tina Heine können Sie hier anhören, der Podcast ist ebenfalls auf Spotify und Apple Podcast verfügbar.

Folge 17 – Ansgar Wimmer, Alfred Toepfer Stiftung F.V.S.

Ansgar Wimmer gehört dem Vorstand der Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. an, seit 2005 ist er dessen Vorsitzender. Die Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. engagiert sich als gemeinnützige Stiftung entsprechend ihrer Satzung europaweit auf den Gebieten Kultur, Wissenschaft, Bildung und Naturschutz. Ein besonderes Anliegen ist ihr die europäische Verständigung unter Wahrung der kulturellen Vielfalt. Das Gespräch mit Ansgar Wimmer können Sie hier anhören, der Podcast ist ebenfalls auf Spotify und Apple Podcasts verfügbar.

Folge 18 – Annekatrin Baumann, MFG Baden-Württemberg

Annekatrin Baumann ist Teil des Teams Digitale Kultur der MFG Baden-Württemberg und verantwortlich für das Projekt „Open Culture BW meets VR“. Das Kompetenzfeld Digitale Kultur unterstützt im Auftrag des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg Museen sowie weitere Kultur- und Gedächtniseinrichtungen auf dem Weg in die Zukunft. Das Gespräch mit Annekatrin Baumann können Sie hier anhören, der Podcast ist ebenfalls auf Spotify und Apple Podcasts verfügbar.

Folge 19 – Dr. Sönke Knopp, Museum für Hamburgische Geschichte

Dr. Sönke Knopp ist seit 2020 Kurator für das 20. & 21. Jahrhundert und Hamburg in der Gegenwart am Museum für Hamburgische Geschichte. Das Museum für Hamburgische Geschichte (MHG) ist eines der Haupthäuser der Stiftung Historische Museen Hamburg (SHMH) und dokumentiert die Geschichte der Hansestadt von der Stadtgründung bis zur Gegenwart. Das Gespräch mit Sönke Knopp können Sie hier anhören, der Podcast ist ebenfalls auf Spotify und Apple Podcasts verfügbar.

Folge 20 – Anne Schwanz, OFFICE IMPART

Anne Schwanz ist die Gründerin von OFFICE IMPART; einer Galerie, die nicht nur Kunst ausstellt und verkauft, sondern darüber hinaus Vermittlungsprogramme, Künstlergespräche, Führungen und Projekte zur Vernetzung unterschiedlicher Felder des Kunstbetriebs realisiert. Das Gespräch mit Anne Schwanz können Sie hier anhören, der Podcast ist ebenfalls auf Spotify und Apple Podcasts verfügbar.

Folge 21 – Tobias Rempe, ensemble resonanz

Tobias Rempe ist Mitbegründer des ensemble resonanz und übernahm 2008 die Geschäftsführung. Mit seiner außergewöhnlichen Spielfreude und künstlerischen Qualität zählt das ensemble resonanz zu den führenden Kammerorchestern weltweit. Die Programmideen der Musiker setzen alte und neue Musik in lebendige Zusammenhänge und sorgen für Resonanz zwischen den Werken, dem Publikum und Geschichten, die rund um die Programme entstehen. Das Gespräch mit Tobias Rempe können Sie hier anhören, der Podcast ist ebenfalls auf Spotify und Apple Podcasts verfügbar.

Folge 22 – Fritz B. Simon, Universität Witten/Herdecke

Fritz B. Simon ist vieles: Psychiater, Systemischer Therapeut, Psychoanalytiker, Organisationsberater und Professor für Führung und Organisation (Universität Witten/Herdecke). In über 300 Artikeln und 32 Büchern hat er zu vielfältigsten Themen publiziert. Neben alledem ist Fritz B. Simon zudem Geschäftsführer des Carl Auer Verlags in Heidelberg. Das Gespräch mit Fritz B. Simon können Sie hier anhören, der Podcast ist ebenfalls auf Spotify und Apple Podcasts verfügbar.

Folge 23 – Felix Stalder, Zürcher Hochschule der Künste

Felix Stalder ist Professor für Digitale Kultur an der Zürcher Hochschule der Künste. Als Medien- und Kulturwissenschaftler ist er seit vielen Jahren einer der maßgeblichen Autoren, der mit differenzierten und erhellenden Beobachtungen und Analysen zur Digitalisierung hilft, die Gegenwart und ihre Medien zu verstehen. Das Gespräch mit Felix Stalder können Sie hier anhören, der Podcast ist ebenfalls auf Spotify und Apple Podcasts verfügbar.

Folge 24 – Dr. Christoph Bartmann, Goethe-Institut Warschau

Dr. Christoph Bartmann ist Leiter des Goethe-Instituts Warschau. Er ist Autor mehrerer Bücher, schreibt als Literaturkritiker für die Süddeutsche Zeitung und Falter (Wien) und war mehrfach Mitglied der Jury des Deutschen Buchpreises. Das Goethe-Institut Warschau sieht seine Aufgabe darin, den Zugang zur deutschen Kultur zu erleichtern und institutionelle Kontakte zwischen deutschen und polnischen Kultur- und Bildungseinrichtungen, Künstlern und Intellektuellen zu intensivieren. Das Gespräch mit Dr. Christoph Bartmann können Sie hier anhören, der Podcast ist ebenfalls auf Spotify und Apple Podcast verfügbar.

Folge 25 – Lilia Ohls, Clubkombinat Hamburg e.V.

Lilia Ohls ist als Bookerin im Hafenklang tätig und seit März auch bei Tapete, einem Hamburger Plattenlabel. Im Vorstand des Clubkombinats ist sie seit 2 Jahren mit dabei. Das Clubkombinat Hamburg e.V. ist der Interessenverband der ClubbetreiberInnen, VeranstalterInnen, BookerInnen und Agenturen aus Hamburg. Als Schnittstelle zwischen kreativer Subkultur und etablierten Szeneclubs, dient es als Sprachrohr aller aus Musik und Kultur. Das Gespräch mit Lilia Ohls können Sie hier anhören, der Podcast ist ebenfalls auf Spotify und Apple Podcasts verfügbar.

Folge 26 – Janika Gelinek, Literaturhaus Berlin

Janika Gelinek leitet seit 2018 gemeinsam mit Sonja Longolius das Literaturhaus Berlin. Das Literaturhaus Berlin wurde 1986 als erstes Literaturhaus im deutschsprachigen Raum gegründet und widmet sich als öffentlich geförderte Kultur- und Bildungsinstitution der Förderung und Vermittlung der Literaturen der Welt. Das Gespräch mit Janika Gelinek können Sie hier anhören, der Podcast ist ebenfalls auf Spotify und Apple Podcasts verfügbar.

Folge 27 – Sue Kay, Cultural Leadership Educator (UK/FRA)

Sue Kay has over thirty years’ experience in arts management and cultural administration. She has worked as a producer, programmer, venue manager, planner, project coordinator, senior lecturer for Cultural Management and now operates as a freelance consultant, educator and trainer. While she is now resident in France, she works mainly in Central and Eastern Europe, the Southern Mediterranean region and Nordic-Baltic countries. The interview with Sue Kay is held in English and you can listen to it here. The podcast is also available on Spotify and Apple Podcasts.

Folge 28 – Julia Hagen, Cellistin

Julia Hagen zählt zu den vielversprechendsten Instrumentalist_innen ihrer Generation. Die Gewinnerin des internationalen Cellowettbewerbs in Liezen und des Mazzacurati Cellowettbewerbs wurde u.a. mit dem Hajek-Boss-Wagner Kulturpreis sowie dem Nicolas-Firmenich Preis der Verbier-Festival-Academy als beste Nachwuchscellistin ausgezeichnet. 2019 erschien ihre erste CD mit den Cellosonaten sowie Liedbearbeitungen von Brahms. Das Gespräch mit Julia Hagen können Sie hier anhören, der Podcast ist ebenfalls auf Spotify und Apple Podcasts verfügbar.

Folge 29 – Martin Lätzel, Schleswig-Holsteinische Landesbibliothek

Martin Lätzel übernahm im Mai 2019 die Leitung der Schleswig-Holsteinischen Landesbibliothek in Kiel, die derzeit um ein Zentrum für Digitalisierung und Kultur und das digitale Haus der Landesgeschichte erweitert wird. Er ist zudem Lehrbeauftragter an der Fachhochschule Kiel. Das Gespräch mit Martin Lätzel können Sie hier anhören, der Podcast ist ebenfalls auf Spotify und Apple Podcast verfügbar.

Folge 30 – Markus Aretz, VfL Borussia Mönchengladbach

Markus Aretz kam 1999 als Pressesprecher zum VfL Borussia Mönchengladbach, nachdem er zuvor als Redakteur der Rheinischen Post deren ersten Abstieg aus der Bundesliga begleitet hatte. Aus der „One-Man-Show“ Pressesprecher ist in den vergangenen 20 Jahren eine Direktion mit mehr als 30 Mitarbeitern geworden, von denen allein 18 in der Medienarbeit eingesetzt sind. Das Gespräch mit Markus Aretz können Sie hier anhören, der Podcast ist ebenfalls auf Spotify und Apple Podcasts verfügbar.

Folge 31 – Josef Hader, Kabarettist und Schauspieler

Josef Hader hat Ende der Neunziger Jahre mit seinem Soloprogramm „Privat“ das, was Kabarett bedeutet, ganz neu definiert. Doch Josef Hader ist nicht nur Kabarettist, er ist auch bekannt durch seine Rolle als Kommissar „Brenner“ in den Verfilmungen der Brenner-Krimis. Er spielte seither noch in einer Reihe von anderen erfolgreichen Filmen und feierte 2017 mit „Wilde Maus“ sein Debüt als Filmregisseur. Das Gespräch mit Josef Hader können Sie hier anhören, der Podcast ist ebenfalls auf Spotify und Apple Podcasts verfügbar.

Folge 32 – Volker Heller, Zentral- und Landesbibliothek Berlin

Volker Heller leitet seit 2012 die Stiftung Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB). Die Stiftung entstand 1995 aus der Fusion der Berliner Stadtbibliothek und der Amerika-Gedenkbibliothek. Sie ist mittlerweile die größte öffentliche Bibliothek in Deutschland und wurde im Jahr 2019 mit dem einzigen deutschen Bibliothekspreis „Bibliothek des Jahres“ ausgezeichnet. Das Gespräch mit Volker Heller können Sie hier anhören, der Podcast ist ebenfalls auf Spotify und Apple Podcasts verfügbar.

Folge 33 – Sheena McGrandles – Dancer and Choreographer

Sheena McGrandles is a dancer and choreographer living in Berlin. She works in different contexts such as theatre/stage, education and independent art and culture projects. Sheena presents her works nationally and internationally, including London, Amsterdam, Berlin, Mexico City and Los Angeles. The interview with Sheena McGrandles is held in English and you can listen to it here. The podcast is also available on Spotify and Apple Podcasts.

Folge 34 – Bettina Jahnke, Hans Otto Theater Potsdam

Bettina Jahnke ist seit der Spielzeit 2018/19 Intendantin des Hans Otto Theaters. Mit seinem geschwungenen roten Dach ist es längst zu einem Wahrzeichen des heutigen Potsdam geworden. Der Spielplan weist eine große Bandbreite auf: von Dramen der Antike und Klassik bis zu neuen Theatertexten, von Weltdramatik über Romanadaptionen bis zu Komödien, Musicals und Liederabenden. Das Gespräch mit Bettina Jahnke können Sie hier anhören, der Podcast ist ebenfalls auf Spotify und Apple Podcasts verfügbar.

Folge 35 – Malte Boecker, Beethoven-Haus und Beethoven Jubiläum 2020

Malte Boecker ist Direktor des Beethoven-Hauses Bonn sowie Künstlerischer Geschäftsführer der Beethoven Jubiläums GmbH, die im Auftrag von Bund, dem Land Nordrhein-Westfalen, des Rhein-Sieg-Kreises und der Stadt Bonn die Koordination und Vermarktung des Beethoven-Jubiläums 2020 verantwortet. Der 250. Geburtstag Ludwig van Beethovens wird als ein deutschlandweites Fest mit internationaler Ausstrahlung begangen. Das Gespräch mit Malte Boecker können Sie hier anhören, der Podcast ist ebenfalls auf Spotify und Apple Podcasts verfügbar.

Folge 36 – Dr. Ulrike Lorenz, Klassik Stiftung Weimar

Dr. Ulrike Lorenz ist seit 2019 Präsidentin der Klassik Stiftung Weimar. Die Klassik Stiftung Weimar ist die zweitgrößte Kulturstiftung der Bundesrepublik und eine der herausragenden Kultur- und Forschungsinstitutionen in Deutschland. Mit ihren mehr als 27 Museen, Schlössern, historischen Häusern und Parks sowie den Sammlungen der Literatur und Kunst bildet sie ein einzigartiges Ensemble von Kulturdenkmalen. Das Gespräch mit Dr. Ulrike Lorenz können Sie hier anhören, der Podcast ist ebenfalls auf Spotify und Apple Podcasts verfügbar.

Folge 37 – Dr. Henning Mohr, Institut für Kulturpolitik

Dr. Henning Mohr arbeitet seit Januar 2020 als Leiter des Instituts für Kulturpolitik der Kulturpolitischen Gesellschaft. Die Kulturpolitische Gesellschaft e.V. wurde 1976 gegründet und ist eine parteipolitisch unabhängige bundesweite Vereinigung zur Förderung von Bildung, Wissenschaft und Forschung auf den Gebieten Kunst, Kultur und Kulturpolitik. Das Gespräch mit Dr. Henning Mohr können Sie hier anhören, der Podcast ist ebenfalls auf Spotify und Apple Podcasts verfügbar.

Folge 38 – Johannes Neubert, Orchestre National de France

Johannes Neubert ist seit 2019 Geschäftsführer des Orchestre National de France in Paris. Es wurde 1934 als erstes Vollzeit-Sinfonieorchester des Landes gegründet. In seiner Rolle als Nationalorchester ist das Orchestre National de France der Botschafter der französischen klassischen Musikkultur in der ganzen Welt. Das Gespräch mit Johannes Neubert können Sie hier anhören, der Podcast ist ebenfalls auf Spotify und Apple Podcasts verfügbar.

Folge 39 – Sarah Jasinszczak, Theater Dortmund

Sarah Jasinszczak ist seit 2010 als Theaterpädagogin am Schauspiel Dortmund tätig. Hier gründete sie den Jugendclub Theaterpartisanen und hat viele Inszenierungen als Stückentwicklungen mit den Theaterpartisanen realisiert, leitet auch einen Seniorenclub und seit dem Jahr 2013 die Herbstakademien des Schauspiel Dortmund. Das Gespräch mit Sarah Jasinszczak können Sie hier anhören, der Podcast ist ebenfalls auf Spotify und Apple Podcasts verfügbar.

Folge 40 – Jens Badura, Zurich Centre for Creative Economies

Jens Badura ist Gründer und Geschäftsführer des berg_kulturbüros in Berchtesgaden. Der habilitierte Philosoph, diplomierte Kulturmanager und Publizist lehrt an der Zürcher Hochschule der Künste, wo er auch als Research Fellow am Zurich Centre for Creative Economies (ZCCE) forscht. Zudem ist er Academic Fellow des Kompetenzzentrum für Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes in Berlin. Das Gespräch mit Jens Badura können Sie hier anhören, der Podcast ist ebenfalls auf Spotify und Apple Podcasts verfügbar.

Folge 41 – Prof. Dr. Gesa Birnkraut, Hochschule Osnabrück

Prof. Dr. Gesa Birnkraut hat eine Professur für strategisches Management im Non Profit Bereich an der Hochschule Osnabrück (50%) und ist die geschäftsführende Gesellschafterin der Kulturberatung BIRNKRAUT|Consulting und die Vorstandsvorsitzende des Institut für Kulturkonzepte Hamburg e.V.. Das Gespräch mit Gesa Birnkraut können Sie hier anhören, der Podcast ist ebenfalls auf Spotify und Apple Podcasts verfügbar.

Folge 42 – Dr. Doreen Mölders, LWL-Museum für Archäologie

Dr. Doreen Mölders ist seit Januar 2019 Leiterin des Westfälischen Landesmuseums für Archäologie des Landschaftsverbands Westfalen Lippe. Das LWL-Museum für Archäologie zeigt zurzeit die Ausstellung „Pest!“, eine Ausstellung über die Kulturgeschichte einer Seuche, die kaum besser zur Corona-Krise passen könnte. Das Gespräch mit Doreen Mölders können Sie hier anhören, der Podcast ist ebenfalls auf Spotify und Apple Podcasts verfügbar.

Folge 43 – Steven Walter – PODIUM Esslingen

Steven Walter ist ein europaweit aktiver Cellist, Kurator und Konzertgestalter. Im Jahre 2009 initiierte Steven Walter das PODIUM Festival Esslingen, seit 2013 ist er künstlerischer Leiter und Geschäftsführer der PODIUM Musikstiftung, der Trägerin des PODIUM Festivals und vieler weiterer Projekte unter dem Dach von PODIUM Esslingen. Das Gespräch mit Steven Walter können Sie hier anhören, der Podcast ist ebenfalls auf Spotify und Apple Podcasts verfügbar.


Folge 44 – Bernd Fesel, European Creative Business Network

Bernd Fesel gründete 2003 das Büro für Kulturpolitik und Kulturwirtschaft und war u.a. als Berater für die Deutsche UNESCO Kommission und das Auswärtige Amt tätig. Von 2015 bis 2017 war er Vorstandsmitglied bei ENCATC, dem europäischen Netzwerk für Kulturmanagement und -politik, seit 2016 ist er Direktor des European Creative Business Network (ECBN) in Rotterdam. Darüber hinaus ist er Lehrbeauftragter für Kreativwirtschaft am Institut KMM Hamburg. Das Gespräch mit Bernd Fesel können Sie hier anhören, der Podcast ist ebenfalls auf Spotify und Apple Podcasts verfügbar.

Folge 45 – Manuel J. Hartung, DIE ZEIT

Manuel J. Hartung leitet seit September 2019 das Ressort WISSEN der Wochenzeitung DIE ZEIT, zudem ist er Herausgeber der Magazine ZEIT CAMPUS, ZEIT GERMANY und ZEIT SPEZIAL. Er unterrichtete an den Universitäten Göttingen und St. Gallen und an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Darüber hinaus hat er sechs Bücher veröffentlicht. Das Gespräch mit Manuel J. Hartung können Sie hier anhören, der Podcast ist ebenfalls auf Spotify und Apple Podcasts verfügbar.

Folge 46 – Mechthild Harnischmacher, Burgtheater Wien

Mechthild Harnischmacher hat u.a. Germanistik, Kunstgeschichte und Theaterwissenschaften studiert. Bevor sie den Weg ans Theater genommen hat, hat sie ein Jahr bei den Massai in Tansania gelebt und eine Ausbildung zur Hotelfachfrau gemacht. Unter der Intendanz von Martin Kušej war sie freie Assistentin am Residenztheater in München und ist seit 2019/2020 feste Regieassistentin am Burgtheater in Wien. Das Gespräch mit Mechthild Harnischmacher können Sie hier anhören, der Podcast ist ebenfalls auf Spotify und Apple Podcasts verfügbar.

Folge 47 – Christian Ankowitsch, Autor etc.

Christian Ankowitsch ist Moderator des Bachmann-Preises und der Literatursendung les.art im ORF. Er war freier Mitarbeiter zahlreicher Zeitungen, bei der Wochenzeitung DIE ZEIT Leiter der Online-Redaktion und des Ressorts ZEITleben. Seit 2002 ist er als freier Autor tätig und hat mehrere Sachbücher geschrieben. Zudem ist er Präsident des Vereins „Fleiß und Mut“ und Geschäftsführer des Kaffee Versands Moka Consorten. Das Gespräch mit Christian Ankowitsch können Sie hier anhören, der Podcast ist ebenfalls auf Spotify und Apple Podcasts verfügbar.

Folge 48 – Thiago Jesus, People’s Palace Projects (UK/BRA)

Thiago Jesus is Senior Project Manager at People’s Palace Projects (PPP), an arts research centre based at Queen Mary University of London. PPP leads a research programme of cultural exchange with the Kuikuro Indigenous people from Xingu Territory, exploring ways in which arts and technology can support the preservation of fragile communities from the Amazon region. The interview with Thiago Jesus is held in English and you can listen to it here. The podcast is also available on Spotify and Apple Podcasts.

Hier gelangen Sie zu unserem Podcast und allen bisher erschienenen Folgen.

Weitere Folgen sind geplant. Bleiben Sie gesund und stay tuned!