Gerade der Kulturbetrieb ist durch die vom Bund beschlossenen Maßnahmen hinsichtlich der Corona-Pandemie betroffen. Veranstaltungen wurden abgesagt; Museen, Theater und Konzerthäuser bleiben für die nächste Zeit geschlossen. Die Auswirkungen des Coronavirus auf den Kulturbetrieb sind massiv, teilweise sogar existenzbedrohend. 

Wie gehen die jeweiligen Institutionen mit dieser Situation um? Was machen deren Mitarbeiter, woran arbeiten sie gerade? Welche kreativen Ideen entstehen jetzt? Müssen wir alle während der Coronakrise auf Kultur verzichten?

Prof. Dr. Martin Zierold, Leiter des Instituts KMM, geht diesen Fragen in unserem Podcast „Wie geht´s? Kultur in Zeiten von Corona“ auf den Grund.


Folge 1 – Prof. Dr. Andreas Hoffmann, Bucerius Kunst Forum

In der ersten Ausgabe sprechen wir mit Prof. Dr. Andreas Hoffmann, Geschäftsführer des Bucerius Kunst Forums in Hamburg, das seit dem 1. Februar 2020 eine Ausstellung mit Werken von David Hockney zeigt, die nun nicht mehr zugänglich ist. Andreas Hoffmann berichtet von digitalen Projekten, die das Bucerius Kunst Forum nun plant, gibt Einblick in die Herausforderungen, die die aktuelle Situation mit sich bringt, und wagt einen Ausblick in die Zeit nach der Krise – in der Kunst und Kultur besonders gefragt oder erst recht gefährdet sein könnte. Sie können das Gespräch mit Andreas Hoffmann hier anhören. Der Podcast ist auch auf Spotify und Apple Podcasts verfügbar.

Folge 2 – Silke Oldenburg, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg

In der zweiten Folge spricht Martin Zierold mit Silke Oldenburg, die die Abteilungen Marketing und Vermittlung im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg leitet. Mit rund 500.000 Objekten aus 4.000 Jahren Menschheitsgeschichte gehört das Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg (MKG) zu den bedeutendsten Museen für Kunst und Design in Europa. Silke Oldenburg ist seit 2012 zudem als Lehrbeauftragte u.a. am Institut für Kultur- und Medienmanagement KMM der Hochschule für Musik und Theater Hamburg tätig. Das Gespräch mit Silke Oldenburg können Sie hier anhören, der Podcast ist auch auf Spotify und Apple Podcasts verfügbar.

Folge 3 – Christian Holtzhauer, Nationaltheater Mannheim

Christian Holtzhauer ist seit September 2018 Schauspielintendant und Künstlerischer Leiter der Internationalen Schillertage am Nationaltheater Mannheim. Darüber hinaus ist er Mitglied des deutschen Zentrums des Internationalen Theaterinstituts und der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste. Das Nationaltheater Mannheim ist eines der größten und ältesten kommunalen Repertoiretheater Deutschlands. Das Gespräch mit Christian Holtzhauer können Sie hier anhören, der Podcast ist ebenfalls auf Spotify und Apple Podcasts verfügbar.

Folge 4 – Dr. Regina Back, Claussen-Simon-Stiftung

Dr. Regina Back ist seit 2017 Geschäftsführender Vorstand der Claussen-Simon-Stiftung in Hamburg. Die Claussen-Simon-Stiftung fördert begabte junge Menschen auf den verschiedenen Etappen ihrer schulischen, akademischen, professionellen und persönlichen Entwicklung. Am Institut für Kultur- und Medienmanagement (KMM) der Hochschule für Musik und Theater ist Dr. Regina Back Dozentin für das Themengebiet „Stiftungswesen“. Das Gespräch mit Dr. Regina Back können Sie hier anhören, der Podcast ist ebenfalls auf Spotify und Apple Podcasts verfügbar.

Folge 5 – Julian Stahl, PODIUM Esslingen

Julian Stahl verantwortet seit 2016 den Digitalbereich PODIUM.Digital von PODIUM Esslingen und ist Host des PODIUM Podcasts. Von jungen Menschen im Jahr 2009 als kleines, alternatives Kammermusikfestival gegründet, hat sich das PODIUM Esslingen in wenigen Jahren zu einer vielseitigen innovativen Produktionsplattform im Bereich klassischer und zeitgenössischer Musik entwickelt. Das Gespräch mit Julian Stahl können Sie hier anhören, der Podcast ist ebenfalls auf Spotify und Apple Podcasts verfügbar.

Folge 6 – Christoph Backes, u-institut

Christoph Backes ist Geschäftsführer und Vorstandsvorsitzender des u-institut. 2015 übernahm das u-institut unter Leitung von Christoph Backes die Trägerschaft des Kompetenzzentrums Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes, im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und der Beauftragten für Kultur und Medien. Das Gespräch mit Christoph Backes können Sie hier anhören, der Podcast ist ebenfalls auf Spotify und Apple Podcasts verfügbar.

Folge 7 – Kristin Oswald, Kultur Management Network

Kristin Oswald leitet die Online-Redaktion von Kultur Management Network. Durch eine breite Informations- und Wissensvermittlung trägt Kultur Management Network heute zur Professionalisierung des Kultursektors bei und fungiert als Katalysator und Vermittler an den Schnittstellen zwischen Kultur, Bildung, Wirtschaft und Politik. Das Gespräch mit Kristin Oswald können Sie hier anhören, der Podcast ist ebenfalls auf Spotify und Apple Podcasts verfügbar.

Folge 8 – Dr. Matthias Rauch, Kulturelle Stadtentwicklung Mannheim

Dr. Matthias Rauch ist Leiter der Kulturellen Stadtentwicklung Mannheim. Die Aufgabengebiete der Kulturellen Stadtentwicklung Mannheim sind u.a. Strategie- und Impulsentwicklung zum Thema kulturelle und kreative Stadtentwicklung, Netzwerkangebote im Bereich Kultur und Startup-Szene, Veranstaltungen im Bereich der kreativen Stadtentwicklung, Verdichtung der kulturellen Dynamik in der Stadt im Sinne eines „Placemaking“ sowie strukturierter Austausch und Kooperationen zwischen Kunst, Wirtschaft und Wissenschaft. Das Gespräch mit Dr. Matthias Rauch können Sie hier anhören, der Podcast ist ebenfalls auf Spotify und Apple Podcasts verfügbar.

Folge 9 – Amelie Deuflhard, Kampnagel Hamburg

Amelie Deuflhard ist seit 2007 Intendantin von Kampnagel und erhielt 2018 die Auszeichnung Europäische Kulturmanagerin des Jahres. Kampnagel ist ein weltweit bekanntes Produktionshaus, das neben zeitgenössischen darstellenden Künsten auch Konzerte, Konferenzen und eine Vielzahl unterschiedlicher Festivals und Themenschwerpunkte präsentiert. Das Gespräch mit Amelie Deuflhard können Sie hier anhören, der Podcast ist ebenfalls auf Spotify und Apple Podcasts verfügbar.

Folge 10 – Beth Ponte, Quality for Culture (Brasilien)

Beth Ponte is a Brazilian arts manager, researcher and independent consultant. Before moving back to Brasil early this year, she spent one year as a German Chancellor Fellow of the Alexander von Humboldt Foundation (2018/2019) and was a Guest Researcher at KMM Hamburg. She is the author and curator of Quality for Culture. The research project Quality for Culture aims to bring Quality Management as a topic and practice for arts organisations. The interview with Beth Ponte is held in English and you can listen to it here. The podcast is also available on Spotify and Apple Podcasts.

Folge 11 – Philipp Dietachmair, European Cultural Foundation (Amsterdam)

Philipp Dietachmair leitet die Programmabteilung der European Cultural Foundation (ECF) in Amsterdam. Zu seinen Hauptaufgaben gehören die Entwicklung und Umsetzung von Unterstützungs- und Förderprogrammen für neue Kulturinitiativen und -kooperationen in, um und mit Europa. Das Gespräch mit Philipp Dietachmair können Sie hier anhören, der Podcast ist ebenfalls auf Spotify und Apple Podcasts verfügbar.

Folge 12 – Christer Windeløv-Lidzélius, Kaospilot (Dänemark)

Christer Windeløv-Lidzélius is the Principal and CEO of Kaospilot, a self-governed institution situated in Aarhus, Denmark. Kaospilot serves as an education platform and community for creative leaders, social entrepreneurs, and change-makers alike. The interview with Christer Windeløv-Lidzélius is held in English and you can listen to it here. The podcast is also available on Spotify and Apple Podcasts.

Folge 13 – Christiane Riedel, ZKM|Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe

Christiane Riedel ist geschäftsführender Vorstand des Zentrums für Kunst und Medien in Karlsruhe. Das ZKM|Zentrum für Kunst und Medien ist eine weltweit einzigartige Kulturinstitution, denn es ist ein Ort, der die originären Aufgaben des Museums erweitert. Es ist ein Haus sowohl der raumbasierten Künste wie Malerei, Fotografie und Skulptur als auch der zeitbasierten Künste wie Film, Video, Medienkunst, Musik, Tanz, Theater und Performance. Das Gespräch mit Christiane Riedel können Sie hier anhören, der Podcast ist ebenfalls auf Spotify und Apple Podcasts verfügbar.

Folge 14 – Dirk Baecker, Universität Witten/Herdecke

Dirk Baecker lehrt Soziologie, Kulturtheorie und Management an der Universität Witten/Herdecke. Er interessiert sich für die nächste, die Gesellschaft nach der modernen Gesellschaft und für das Formkalkül eines britischen Mathematikers, George Spencer-Brown. Das Gespräch mit Dirk Baecker können Sie hier anhören, der Podcast ist ebenfalls auf Spotify und Apple Podcasts verfügbar.

Folge 15 – Beat Fehlmann, Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz

Beat Fehlmann ist Klarinettist, Dirigent und Komponist. Im September 2018 übernahm er die Intendanz der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, welche mittlerweile auf eine 100-jährige Tradition zurückblicken kann. Mit über 100 Konzerten pro Saison bringt sie die Musik zu den Menschen. Das Gespräch mit Beat Fehlmann können Sie hier anhören, der Podcast ist ebenfalls auf Spotify und Apple Podcasts verfügbar.

Folge 16 – Tina Heine, Kulturmanagerin Salzburg/Hamburg

Tina Heine ist vor allem eines – Gastgeberin und Netzwerkerin. Ob in ihrer Hamburger Bar, dem HADLEY´S, bei dem von ihr gegründeten ELBJAZZ Festival in Hamburg oder seit 2016 in Salzburg, wo sie nach dem Weggang von ELBJAZZ das dortige Jazz & The City Festival leitet. Sie begleitet zudem die neue Triennale für zeitgenössische Musik der Stadt Monheim. Ab 2021 wird sie das neue Supergau Festival für zeitgenössische Kunst kuratieren. Das Gespräch mit Tina Heine können Sie hier anhören, der Podcast ist ebenfalls auf Spotify und Apple Podcast verfügbar.

Folge 17 – Ansgar Wimmer, Alfred Toepfer Stiftung F.V.S.

Ansgar Wimmer gehört dem Vorstand der Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. an, seit 2005 ist er dessen Vorsitzender. Die Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. engagiert sich als gemeinnützige Stiftung entsprechend ihrer Satzung europaweit auf den Gebieten Kultur, Wissenschaft, Bildung und Naturschutz. Ein besonderes Anliegen ist ihr die europäische Verständigung unter Wahrung der kulturellen Vielfalt. Das Gespräch mit Ansgar Wimmer können Sie hier anhören, der Podcast ist ebenfalls auf Spotify und Apple Podcasts verfügbar.


Hier gelangen Sie zu unserem Podcast und allen bisher erschienenen Folgen.

Weitere Folgen sind geplant. Bleiben Sie gesund und stay tuned!