Wissenschaftliche Mitarbeiterin

E-Mail: lea.jakob@hfmt-hamburg.de

Forschungsschwerpunkt:

Internationales Kulturmanagement / Cultural Entrepreneurship / Cultural Diplomacy

Aktuelle (Forschungs-)Projekte:

Dissertation zu Künstler:innen und internationalen Kooperationen in Kubas Transformationsprozess

Bürotage:

Dienstags und Donnerstags 

Sprechstunden auf Anfrage

Kurzvita:

Lea Jakob studierte Kulturwirtschaft mit Schwerpunkt italienische Kulturwissenschaften in Passau, Parma und Perugia. Nach dem Bachelor-Abschluss folgte ein Master in Management & Entrepreneurship an der Leuphana Universität Lüneburg. Während des Studiums forschte sie zur Bedeutung von Opernfestivals im Regionalmarketing und zu Corporate Cultural Responsibility. Berufliche Stationen in Marketing, Fundraising, Projektmanagement und Musikvermittlung führten sie u.a. zu Elbphilharmonie & Laeiszhalle, TONALi, Heidelberger Frühling und zu den Balthasar-Neumann-Ensembles. Von 2015 bis 2022 entwickelte sie im Rahmen der Cuban-European Youth Academy Austausch- und Weiterbildungsprogramme für junge Musiker:innen.

In ihrer Dissertation, die von Prof. Dr. Raphaela Henze (Hochschule Heilbronn) und Prof. Dr. Sigrid Bekmeier-Feuerhahn (Leuphana Universität Lüneburg) betreut wird, forscht sie zur Rolle von Künstler:innen und internationaler Kooperationen im Transformationsprozess Kubas.

Seit 2021 ist sie Lehrbeauftragte an der HS Heilbronn und an der Leuphana Universität und seit 2022 wissenschaftliche Mitarbeiterin am KMM.

Auswahl bisheriger Publikationen:

Jakob, Lea / Bögel, Paula / Bekmeier-Feuerhahn, Sigrid (2017):
„Neue Wege der Kulturkommunikation – eine Studie zur Rezeption onlinebasierter Kommunikation von Corporate Cultural Responsibility“,
Weimarer Schriften zur Kulturpolitik und Kulturökonomie, Band 12