Aylin Süslü, Volha Kotava, Flora Lingenauber und Ulla Tiedemann von der Projektgruppe STAMP

Der 14. Juli 2017 ist der letzte Tag des Sommersemesters – und damit traditionell der Tag, an dem die Zweitsemester im KMM-Präsenzstudium die Ergebnisse ihres Projektstudiums präsentieren. Um diesem Ereignis einen besonderen Rahmen zu geben, haben wir den Fanny-Hensel-Saal im Budge-Palais der HfMT gebucht. Projektstudiumskoordinator Tom Zimmermann und die Studierenden des 28. Jahrgangs laden alle Studierenden, Studieninteressierten, Absolventen und Dozenten herzlich ein, dabei zu sein:

14:15 Uhr       Begrüßung

14:30 Uhr       Projekt 1 – IHM


Um für die Interessengemeinschaft Hamburger Musikwirtschaft e.V. zukünftige Handlungsfelder zu identifizieren, führt die Projektgruppe des Instituts KMM – bestehend aus Zengqiang He, David Hildebrandt, Mareike Kuers und Marlin Nöthig – eine online-basierte Mitgliederbefragung durch. Die Bereiche der Befragung beziehen sich auf die generelle Arbeit der IHM sowie die Fördermöglichkeiten und Internationalisierungspotenziale der Hamburger Musikwirtschaft. Die Ergebnisse der Befragung werden von der Projektgruppe aufbereitet und den Projektgebenden in Form von Handlungsempfehlungen zur Verfügung gestellt.

15:00 Uhr       Projekt 2 – SKANDALØS

Für den Auftraggeber Kulturflut Skandaløs e.V. fertigt die Projektgruppe – bestehend aus Friederike Köhler, Theo Haustein, Sophie Wackerbauer, Laura Rohloff und Sarah Tegeler – ein kulturelles Nutzungskonzept für ein Zentrum des Vereins an. Dort sollen neben kulturellem Austausch Veranstaltungen und Workshops stattfinden. Außerdem werden ein Coworkingspace und Ateliers für Selbstständige und Künstler aus der Umgebung angeboten.

15:30 Uhr       Pause

15:45 Uhr       Projekt 3 – KOPF & STEINE

Die Kopf & Steine GmbH beauftragte die Projektgruppe, bestehend aus Martina Marschalk, Marie Kassmann, Johannes Klockenbring und Anna-Marie Brennenstuhl, mit der Erstellung von nachhaltigen, ganzjährigen Nutzungskonzepten für das MS Dockville-Gelände. Kernaufgabe war die soziokulturelle und wirtschaftliche Analyse des Standorts Wilhelmsburg und die Konzeption von verschiedenen Trägerschafts- und Gestaltungsmodellen.

16:15 Uhr       Projekt 4 – STAMP

Volha Kotava, Flora Lingenauber, Aylin Süslu und Ulla Tiedemann wurden vom STAMP Festival – vertreten durch Tom Lanzki und Anja Dunkel – beauftragt, sich mit der inhaltlichen und formalen Vorbereitung der ersten Internationalen STAMP Konferenz 2017 und der dazugehörigen Betreuung der eingeladenen Festivalleiter / innen zu beschäftigen.

16:45 Uhr       Pause

17:00 Uhr       Projekt 5 – KOMPONISTENQUARTIER

Das “KomponistenQuartier” ist ein Hamburger Museum in der Peterstraße, das sich thematisch mit sechs verschiedenen Komponisten beschäftigt (Telemann, Carl-Philipp Emanuel Bach, Johann Adolf Hasse, Fanny & Felix Mendelssohn, Brahms, Gustav Mahler). Im Rahmen einer baulichen Erweiterung und der Schaffung neuer Räumlichkeiten, soll ab März 2018 eine generelle Erweiterung des Angebots erfolgen, das dem „KomponistenQuartier“ nicht nur zu einer größeren Bekanntheit bei einer jüngeren Zielgruppe verhelfen soll, sondern auch zu einem gesteigerten Interesse in der öffentlichen Wahrnehmung. Matthias Kaiser, Philipp Püschel, Marie Renner, Julian Gadatsch und Jana Popihn bildeten die KMM-Projektgruppe, die dafür ein Konzept für eine musikpädagogische Veranstaltung mit dem Titel “Education Day” erarbeitet hat.

17:30 Uhr       Ende und Semesterabschluss mit Bier und Snacks

Praktisch: Direkt nach Ende der Präsentationen findet an gleichem Ort – und bei gutem Wetter natürlich auch im Hochschulgarten – das Sommerfest unseres Alumnivereins KMM-Netzwerk statt, bevor es dann in die vorlesungsfreie Zeit geht.