v.l.n.r.: Prof. Dr. Enders, Prof. Dr. Reinhard Flender, Prof. Dr. Tobias Wollermann, Prof. Manuela Rousseau, Prof. Lampson (Foto: Bettina Bachmann)

Der Präsident der Hochschule für Musik und Theater, Prof. Elmar Lampson, überreichte am 21. Juni Herrn Dr. Tobias Wollermann die Urkunde, nachdem der Institutsrat und der Senat einstimmig die Verleihung einer Honorarprofessur befürwortet hatten.

Dr. Wollermann unterrichtet seit 2008 am Institut KMM. Schwerpunkt seiner Lehrtätigkeit ist das Fach „Unternehmerische Kulturförderung“, das die dritte Säule in der Fachgruppe Stiftungen und Fundraising darstellt. Fachgruppenleiterin Prof. Manuela Rousseau: „Als Vorsitzender des Vorstandes des Arbeitskreises Kultursponsoring im Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e.V. verfügt Dr. Wollermann über bundesweite Kontakte, die den KMM Studierenden zugutekommen.“ Überregionale Aufmerksamkeit erzielte Wollermann durch das von der Otto Group und Salut Salon initiierte Musikvermittlungsprojekt The Young ClassX, das junge Menschen für klassische Musik begeistert.

Mit der Ernennung von Dr. Wollermann auf eine Honorarprofessur wird im Jubiläumsjahr des Instituts KMM anlässlich seines 30-jährigen Bestehens der Aktionsradius erweitert. Der Leiter des Instituts, Prof. Dr. Reinhard Flender, freut sich auf die Zusammenarbeit: „Unternehmerische Kulturförderung, Kultur in Unternehmen sowie Unternehmenskultur, sind drei Aktionsfelder, die für angehende Kulturmanagerinnen und Kulturmanager eine besondere Herausforderung und Chance darstellen, kulturelle Praktiken in der Gesellschaft neu zu denken und zu gestalten. Dr. Wollermann verfügt hier über ein professionelles Netzwerk und langjährige Berufserfahrung.“

v.l.n.r. Prof. Dr. Reinhard Flender, Prof. Dr. Tobias Wollermann, Prof. Lampson (Foto: Bettina Bachmann)