Prof. Dr. Birger P. Priddat, Foto: privat
Prof. Dr. Birger P. Priddat, Foto: privat

Prof. Dr. Birger P. Priddat zum Thema Market-Generated Identities

Die digital economy ändert die Märkte; nicht vollständig, aber das Internet ist der einzige Vertriebskanal für die Digitalisierung. In der big-data-Zirkularität werden wir in soziale Kontexte statistisch eingebettet, unser Verhalten ändert sich. Zwischen statistischen Kaufbiographien, Trends in sozialen Netzwerken und einer analytic prediction aus grossen social pattern-Aufbereitungen wird das, was wir heute noch allgemein ‚Markt‘ nennen, in eine Diversität von einzelnen Transaktionen gespreizt, die individuelles pricing ermöglichen. Wir sollten uns vorbereiten.
Für das Kultur- und Medienmanagement sind hier völlig neue Perspektiven entstanden – sowohl in der Analyse der Aufgabenfelder als auch in der strategischen Planung kultureller Entwicklungen selbst einzelner Kulturbetriebe.

Am 11.02.2015, von 14:15 bis 17:45 Uhr